Mit Christian Mesenbrink, dem Regionalgeschäftsführer der BARMER Oldenburg, haben wir über die neu geschlossene Partnerschaft gesprochen. Warum und weshalb kam es wieder zu einem Engagement bei unseren Blauen?

„Ich bin der Meinung, dass Gesundheit und Sport ein perfektes Team bilden. Deshalb sind wir mit besonderer Freude erneut Partner des VfB geworden. Gemeinsam wollen wir die Themen Bewegung und Gesundheit nachhaltig in die Gesellschaft tragen. Unsere Zusammenarbeit bietet hier hervorragende Chancen, zumal der Fußball Menschen aus allen Kulturen und Gesellschaftsschichten wie keine zweite Mannschaftssportart vereint“, so Christian Mesenbrink.

„Der VfB Oldenburg wurde vor einiger Zeit notwendigerweise ‚auf links gedreht‘; neue kreative Ideen im Zusammenspiel von Verein und Sponsoren haben mich überzeugt, den VfB zu unterstützen. Seit je her begeistert der Fußball Jung & Alt. Spaß, Spielfreude und Bewegung – egal ob im Spitzensport oder in der Freizeit – sind ein guter Weg, um gesund zu bleiben“, fügt Mesenbrink an.

Die BARMER versichert rund 9,3 Millionen Bürger in Deutschland und bietet ihren Kunden bundesweit ein dichtes Netz von rund 400 Geschäftsstellen. Bei einem jüngst durchgeführten Kassenvergleich erhielt die BARMER Bestnoten und im Gesamtergebnis die Auszeichnung „TOP Krankenkasse“. Damit zählt sie zu den Krankenkassen mit den besten Service- und Leistungsangeboten in Deutschland.

„Mit der BARMER haben wir einen weiteren Partner zurückgewinnen können, der uns in der Vergangenheit bereits langjährig als Unterstützer zur Seite stand. Diese Entwicklung möchten wir weiter fortsetzen und weitere Unternehmen aus Oldenburg und Umgebung mit VfB-Vergangenheit von unserem Konzept, u. a. den dauerhaft stattfindenden Netzwerktreffen und dem gemeinsamen Miteinander, überzeugen“ freut sich Marketingleiter Martin Tünge über den neuen Gesundheitspartner.