Oldenburg. Pascal Steinwender wird wieder ein Blauer. Der zweitbeste Torschütze der Oberliga-Niedersachsen kehrt vom VfL Oldenburg zum VfB Oldenburg zurück. Bereits in der Jugend war der 21-jährige für die Blauen am Ball, für die er in der Saison 2015/16 auch schon einige Einsätze in der Regionalliga bestritten hat. „Wir freuen uns, dass Pascal zu uns zurück kehrt“, sagt VfB-Trainer Stephan Ehlers.

Der ungemein schnelle Offensivspieler kann sowohl im Angriff, wie auch im Mittelfeld spielen. „Schnell, technisch versiert, mit ungemeinem Zug zum Tor“, beschreibt Stephan Ehlers den sympathischen Rückkehrer, der mit dem VfL zurzeit um die Meisterschaft in der Oberliga kämpft. Dass die Oldenburger dabei gute Karten haben, ist vor allem auch Steinwender zu verdanken. 13 Treffer hat er bereits erzielt, weitere sollen folgen.

Beim VfB hatte man gehofft, dass Pascal Steinwender diese Entwicklung nehmen würde. Der talentierte Stürmer war direkt nach der Zeit in der U19 des JFV Nordwest in den Regionalligakader übernommen worden. „Steini“ kam damals auch zu insgesamt neun Einsätzen, doch mit Blick auf seine Entwicklung entschieden sich die Verantwortlichen, dem Werben des VfL zu entsprechen, verbunden mit der Hoffnung, dass Pascal Steinwender in der Oberliga regelmäßig spielen würde.

Tatsächlich entwickelte er sich bei den Grün-Weißen schnell zum Stammspieler. Mehr als 50 Spiele in Liga und Pokal hat Pascal Steinwender mittlerweile für den VfL Oldenburg bestritten und dabei auch regelmäßig getroffen. Zwangsläufig spielte er sich mit seinen Leistungen in den Fokus anderer Vereine. „Umso schöner ist es, dass Pascal jetzt zum VfB zurückkehrt. Das ist ja schon ungewöhnlich, denn der letzte Spieler, den wir vom VfL geholt haben, war Julian Harings und das ist knapp acht Jahre her“, sagt Stephan Ehlers, der die Entwicklung des Rückkehrers in den vergangenen zwei Spielzeiten sehr aufmerksam verfolgt hat.

Bis Pascal Steinwender wieder im blau-weißen Trikot aufdribbeln wird, werden noch einige Wochen vergehen. Allerdings ist er regelmäßiger Gast bei Spielen der Blauen, denen er im Saisonfinish selbstverständlich die Daumen drückt. Beim VfB hat er für die kommenden zwei Jahre unterschrieben.