Am Dienstag, den 14. August wird im Marschwegstadion die Neuauflage des letztjährigen Pokalknallers gegen den SV Meppen stattfinden. Aufgrund der schlechter werdenden Sichtverhältnisse und der Möglichkeit eines Elfmeterschießens wird der Schiedsrichter gezwungen sein, das Spiel pünktlich um 18.30 Uhr anzupfeifen.

Wer jetzt schon weiß, dass er am Dienstag nicht frühzeitig anreisen kann, sollte dringend eine Karte im Vorverkauf erwerben, um auch garantiert pünktlich zum Anpfiff bei seinem Platz zu sein. Wer früh am Stadion sein will, kann das auch tun. Die Kassen werden gegen den SV Meppen ab 17.00 Uhr geöffnet sein.

Wer die Karten im Vorverkauf erwerben will, hat drei verschiedene Optionen.

1. Am Samstag besteht an den Sitzplatzkassen vor dem Stadion nicht nur die Möglichkeit, Karten gegen den aktuellen Gegner FC St. Pauli zu erwerben, sondern es sind auch Karten für das Pokalspiel gegen den SV Meppen erhältlich.

2. Die Vorverkaufsstellen von Reservix. Es können in Oldenburg und umzu überall dort Tickets für ein Heimspiel des VfB Oldenburg erworben werden, in denen ein Reservix-Vorverkauf angeboten wird. Diese Vorverkaufsstellen lassen sich unter folgendem Link finden:

www.adticket.de/Liste-der-Vorverkaufsstellen.html

Dort unter PLZ 26 und unter STADT Oldenburg eintragen und auf SUCHEN klicken. Alternativ auf unserer VfB Homepage unter

www.vfb-oldenburg.de/stadion/karten

und auf den Button „Übersicht aller Vorverkaufsstellen“ gehen.

3. print@home-Tickets von Reservix. Tickets können über den Link tickets-vfboldenburg.reservix.de online gebucht werden. Am Ende des Bezahlvorgangs kann dann das Ticket als print@home-Ticket (2,00 € Gebühr) bestellt werden. Das print@home-Ticket kann auch auf das Mobiltelefon geladen und abgescannt werden.

Außerdem ist das print@home-Ticket günstiger (1,00 €), als wenn man ein Ticket am Spieltag an der Stadion-Kasse kauft. Eine Ticket-Bestellung per Post (4,00 € Gebühr) ist alternativ ebenfalls möglich.