Oldenburg. Der gefrorene Untergrund im Marschwegstadion macht die Austragung des Spiels gegen Weiche Flensburg unmöglich. Fußball wird der VfB Oldenburg am Sonntag dennoch spielen. Um 15.30 Uhr trifft unsere erste Mannschaft auf den Oberligisten TB Uphusen.

Angepfiffen wird das Spiel gegen die vom Abstieg bedrohten Uphuser auf dem Kunstrasenplatz am Öffentliche Jugendleistungszentrum. „Ich bin froh, dass es gelungen ist, so kurzfristig noch einen Testspielgegner zu finden. Wir wollen unbedingt im Rhythmus bleiben, auch wenn die Bedingungen sicher nicht ideal sind“, sagt VfB-Cheftrainer Stephan Ehlers.

Während unsere Regionalliga-Mannschaft also nicht um Punkte kämpfen kann, beginnt für unsere zweite Mannschaft in der Bezirksliga bereits wieder der Alltag. Die Truppe von Trainer Marco Elia wird am Sonntag, um 15 Uhr, bei RW Sande aufdribbeln und würde sich freuen, wenn sie dort von einigen Fans unterstützt wird.