Der VfB Oldenburg ist bei der Zusammenstellung des Kaders für die neue Spielzeit einen weiteren Schritt vorangekommen. Kamen Hadzhiev wechselt von Lokomotive Sofia zu den Blauen. Der Defensivspieler hat einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

„Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung von Kamen geklappt hat. Wir hatten im Vorfeld schon viel Gutes über ihn gehört und das hat er in den Trainingseinheiten und den Testspielen vollauf bestätigt“, sagt Gerd Meyer, im Vorstand für den Sport zuständig. Der 23-jährige Hadzhiev kann sowohl als Innenverteidiger, wie auch auf der linken Abwehrseite und im defensiven Mittelfeld spielen.

In den intensiven Trainingseinheiten hat der Bulgare, der in seiner Jugend für Wattenscheid 09 und Schalke 04 gespielt hat, einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Eben den bestätigte er in den Testspielen des Wochenendes, so dass sich Trainer Predrag Uzelac für eine Verpflichtung ausgesprochen hat.

Obwohl noch jung, bringt Kamen Hadzhiev einige Erfahrung auf den Rasen.

Im Anschluss an seine fußballerische Ausbildung in der Jugend-Bundesliga beim FC Schalke 04 zog es den 1,88 großen Abwehrspieler nach Bulgarien. Beim PFC Pirin, in Chepinets und bei Minyor Pernik sammelte Hadzhiev erste Erfahrungen im Herrenfußball. Im August 2013 wechselte er zum griechischen Zweitligisten Doxa Petrousas und im vergangenen Jahr zum bulgarischen Traditionsverein Lokomotiv Sofia. „Kamen hat die fußballerische Klasse, um in unserer sehr jungen Mannschaft eine Führungsrolle einzunehmen“, sagt Gerd Meyer.

Neben Kamen Hadzhiev hat in den Testspielen und beim Training auch Ivo Tomas einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Der kroatische Offensivspieler überzeugte als Torschütze und Passgeber, präsentierte sich technisch gut, robust und spielfreudig. „Wir können uns schon vorstellen, auch mit Ivo zu arbeiten. Die ersten Gespräche waren positiv. Er wird jetzt noch einige private Dinge regeln und dann werden wir uns nochmal unterhalten“, sagt der VfB-Vorstand.

Darüber hinaus werden die Oldenburger in dieser Woche auch versuchen, noch den einen oder anderen Offensivspieler ins Probetraining zu nehmen. Das nächste Testspiel wird der VfB Oldenburg am kommenden Freitag, um 19.30 Uhr beim SSV Jeddeloh bestreiten.

//REGIONALLIGAGetestet, überzeugt, verpflichtet! Der VfB Oldenburg verpflichtet Kamen Hadzhiev!Willkommen in Oldenburg, Kamen!

Posted by VfB Oldenburg v. 1897 e.V. on Montag, 6. Juli 2015