Bitte warten...

 

RegionalligaVfB verschläft Anfangsphase

15. Juli 2014
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/testspiel_duesseldorf.jpg

Der VfB Oldenburg hat seine zweite Niederlage in der Vorbereitung hinnehmen müssen. Im Sportpark Osternburg unterlagen die Blauen der U23 von Fortuna Düsseldorf mit 1:2.

Der West-Regionalligist machte vor allem in der Anfangsphase einen spritzigeren Eindruck, während dem VfB die anstrengenden Einheiten der vergangenen Tage durchaus anzumerken waren.

Entsprechend unzufrieden war Trainer Kristian Arambasic. „Da muss man eine andere Einstellung zeigen, das hat mir nicht so gefallen. Wir waren nicht bissig genug, das wurde erst nach dem Wechsel besser“, monierte der Trainer.

Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurden die Oldenburger in der 18. Minute klassisch ausgekontert. Der Gegentreffer taugte aber zum Weckruf. Nach dem 0:1 wurden die Blauen deutlich stärker und hätten schnell ausgleichen können. Nach einer Flanke von Kevin Samide kam Nils Laabs zum Kopfball, scheiterte aber am Torhüter. Es sollte nicht das letzte Duell bleiben, dass der Düsseldorfer gegen den Oldenburger Angreifer für sich entscheiden konnte.

Da auch Shaun Minns den Ball kurz vor der Halbzeit nicht im Tor unterbrachte, auf der anderen Seite Jannick Zohrabian im eins gegen eins einmal glänzend reagierte, hieß es nach 45 Minuten 0:1.

Nach dem Wechsel, der VfB hatte sein Personal weitgehend durchgetauscht, wurde das Oldenburger Spiel lebendiger. Vor allem Malte Grashoff, Florent Aziri und Marcel Gottschling sorgten für Schwung. Dennoch hieß es nach einer Stunde 0:2. Christopher Braun hatte den Ball nach einem Solo im Mittelfeld verloren, die Fortunen schalteten schnell um und erhöhten. Den Anschlusstreffer erzielte eine Viertelstunde vor Schluss Aziri, der aus gut 16 Metern traf.

Der VfB drückte in der Schlussphase, kam aber nicht mehr zum verdienten Ausgleich. „Ich freue mich, dass wir sehr deutlich gesehen haben, was uns noch fehlt. So ein Spiel muss man anders angehen, auch wenn man müde ist. Außerdem darf man auf Regionalliga-Niveau einfach nicht abschalten, das wird sofort bestraft“, sagte Kristian Arambasic nach dem Spiel.

VfB in Halbzeit 1:
Zohrabian – Tönnies, Plendiskis, Uzelac, Braun – Minns, Aidara, Zengin, Kosenkow, Samide – Laabs
VfB in Halbzeit 2: Zohrabina – Canizales, Steidten, Kwarteng, Braun – Aziri, Grashoff, Block, Gottschling, Heins – Laabs

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!