Bitte warten...

 

RegionalligaVfB belegt bei Hoppmann-Cup Platz 2

20. Juli 2014
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/testspiel_hoppmann_cup.jpg

Die Zuschauer wurden beim Hoppmann-Cup in diesem Jahr auf eine harte Geduldsprobe gestellt, denn erst im dritten Spiel fiel der erste Treffer des Turniers. Überhaupt hatten alle Mannschaften an diesem Nachmittag Ladehemmungen.

Gerade einmal sechs Tore konnten am Ende in zehn Spielen erzielt werden.

In den ersten beiden Spielen trennten sich der TSV Oldenburg und Kickers Wahnbek, sowie der TV Metjendorf und der VfB Oldenburg jeweils mit 0:0. Der VfB war im ersten Spiel zwar spielbestimmend, kam aber kaum zu guten Tormöglichkeiten. Als bei den Gastgebern die Kräfte nachließen und der VfB auf das Führungstor drängte, war das Spiel auch schon vorbei. Nach 22 Minuten pfiff der Schiedsrichter zur Verwunderung von Spielern und Zuschauern ab. Die Turnierleitung hatte die ursprünglich angesetzte Spielzeit von 30 Minuten auf 22 Minuten verkürzt. Die Information an die Mannschaften ist aber irgendwo hängen geblieben.
So stapften alle wieder in die Kabine.

Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Oldenburg schaffte es der VfB in einem körperbetonten Spiel nicht, ein Tor zu erzielen. Die beste Chance vergab Zengin, als er mit einem Foulelfmeter am Torwart scheiterte.

Die Null sollte auch nach dem dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Wahnbek weiter stehen. Auch hier war der VfB spielbestimmend, konnte daraus aber kein Kapital schlagen.

Im letzten Spiel gegen den VfL Oldenburg wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert. Am Ende sicherte Malte Grashoff mit einem platzierten Elfmeter den 1:0 Sieg.

Kristian Arambasic: „Man kann mit dem Turnierverlauf natürlich nicht zufrieden sein. Im letzten Spiel waren wir wieder dominant, aber man merkte auch deutlich das anstrengende Spiel vom Vortag. 22 Minuten Spielzeit sind auch einfach zu wenig. Da bist du gerade im Spiel und musst schon wieder runter. Da ist der sportliche Mehrwert nicht ganz so hoch. Ich verbuche das Turnier jetzt noch unter Vorbereitung. Was zählt am Sonntag. Es wird Zeit, dass es wieder losgeht!“

Den letzten Test bestreitet der VfB Oldenburg am Dienstagabend. Dann trifft der VfB im Jadestadion in Wilhelmshaven auf den SV Wilhelmshaven. Anstoß ist um 19.00 Uhr!

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!