Bitte warten...

 

Krombacher-PokalViertelfinale im Krombacher-Pokal

7. Oktober 2014
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/krombacher_pokal.jpg

Heimspiele im Krombacher-NFV-Pokal haben für den VfB Oldenburg ja schon lange Seltenheitswert. In der vergangenen Saison musste unsere Mannschaft nur auswärts ran und diese Serie setzt sich in dieser Spielzeit fort. Am kommenden Mittwoch steht das Viertelfinale an und einmal mehr geht es nach Braunschweig. Landesligist TSV Vahdet Braunschweig ist Gegner unserer Blauen.

vahdet_braunschweigDer Gegner: Der Türkische Sport Club Vahdet Braunschweig ist ein vergleichsweise junger Verein. 1994 gegründet, setzen die Verantwortlichen auf eine Mischung aus Sport und Kultur. Seit 1996 treten die Braunschweig gegen den Ball und das überaus erfolgreich. Der TSC hat drei Meisterschaften in Folge gewonnen, kickt mittlerweile mit der ersten Mannschaft in der Landesliga und ist auf dem besten Weg, sich hier zu etablieren.

Trainer: Fatih Özmezarci ist bereits seit 2007 bei Vahdet am Ball und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn anfangs war er als Spielertrainer aktiv. Der 38-jährige ist gebürtiger Braunschweiger.

Sportliche Bilanz: In der Landesliga Braunschweig nimmt Vahdet zurzeit den 8. Tabellenplatz ein. Die Bilanz nach neun Spielen ist ausgeglichen. Dreimal hat der TSV gewonnen, dreimal unentschieden gespielt und eben drei Spiele verloren. 17 erzielte Treffer sprechen dafür, dass die Mannschaft ihre Stärken im Offensivspiel hat, 13 Gegentore lassen Schwierigkeiten in der Abwehr vermuten.

Trend: Vahdet ist offenbar rechtzeitig zum Pokalspiel in Form gekommen. Die Braunschweiger haben viermal in Folge nicht verloren. Nach zwei Unentschieden folgten zuletzt ein 3:0-Sieg beim HSC Leu Braunschweig und ein 4:1-Erfolg über den MTV Wolfenbüttel.

Außergewöhnlich: Beim Blick auf den Kader fällt ein Name ganz besonders auf: Hikmet Murat Salar. Der 38-jährige ist mit vier Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft. Ausgebildet wurde er unter anderem bei Werder Bremen, später spielte Salar als Profi in der Türkei bei verschiedenen Vereinen wie Gençlerbirliği Ankara, in Izmir und Adana. Dass er heute noch auf Torejagd geht, ist fraglos ungewöhnlich, denn Salar ist nicht nur im offensiven Mittelfeld für Vahdet am Ball, sondern steht als Trainer beim Regionalligisten KFC Uerdingen an der Seitenlinie.

Spielstil: Vahdet Braunschweig spielt technisch anspruchsvollen Fußball. Viele Spieler wurden fußballerisch gut ausgebildet, waren in der Jugend auch für die Eintracht am Ball.

Entscheidende Faktoren: Der VfB Oldenburg geht als klarer Favorit ins Spiel. Trainer Kristian Arambasic hat den Gegner nicht nur auf Video aufnehmen lassen, sondern am Sonntag, gemeinsam mit Julian Lüttmann, nochmals persönlich unter die Lupe genommen. Überraschen wird Vahdet den VfB also kaum. Dennoch besteht kein Grund, das Spiel auf die leichter Schulter zu nehmen und einen Einzug ins Halbfinale als selbstverständlich anzusehen. Der VfB muss an seine zuletzt guten Leistungen anknüpfen. Die Oldenburger dürfen sich darüber hinaus nicht auf emotionale Spielereien einlassen, sondern sollten versuchen, dem Gegner mit frühen Toren die Motivation zu nehmen. Gelingt dies, dürfen die Blauen auf ein Heimspiel im Pokal noch in dieser Saison hoffen.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!