Bitte warten...

 

VereinMitgliederversammlung der Fußballabteilung

17. November 2014
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb_logo.png

Am Montagabend trafen sich die Mitglieder der Fußballabteilung des VfB zu ihrer jährlichen Abteilungsversammlung. Abteilungsleiter Stephan Wulf begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder im Sportpark Donnerschwee.

Die Formalitäten vorweg. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Der stellvertretende Vorstand der Fußballabteilung, Kurt Frickenstein, wurde für weitere zwei Jahre gewählt. Als stellvertretender Jugendleiter wurde Michael Flore einstimmig gewählt.

Eine positive Nachricht brachte Abteilungsleiter Stephan Wulf gleich zu Beginn. Der Kunstrasen-Platz am ÖFFENTLICHE Jugendleitstungszentrum wurde nach langen Verzögerungen endlich fertiggestellt. Am 15.11 wurde der Platz nun offiziell von der Stadt abgenommen.

Julian Lüttmann, sportlicher Leiter des VfB gab neben einem Rückblick auf die erfolgreiche vergangene Saison einen Ausblick auf die kommenden Monate.

„Wir haben ein schwieriges Jahr vor uns. Man hat in der letzten Saison gesehen, was in Oldenburg möglich ist, wenn der Erfolg vorhanden ist. Das haben natürlich alle genossen, aber wir müssen den Blick jetzt auf die aktuelle Situation richten. Diese ist nicht einfach. Wir haben uns vor ein paar Wochen von unserem Trainer Kristian Arambasic getrennt.“ „Kristian Arambasic hat es leider nicht geschafft, die komplette Mannschaft hinter sich zu bringen. Dazu kamen die fehlenden sportlichen Erfolge, die uns zum Handeln gezwungen haben“, so Lüttmann weiter.

Mit Predrag Uzelac wurde ein Trainer verpflichtet, der neben mehr Disziplin auch den sportlichen Erfolg zurückbringen soll. Weiterhin führte Lüttmann aus, dass bereits am Kader für die nächste Saison gearbeitet wird. Mit Thorsten Tönnies wurde bereits der erste Leistungsträger an den VfB gebunden. Mit weiteren Spielern werden derzeit Gespräche geführt.

Gespräche wird die sportliche Führung in der Winterpause auch über den aktuellen Kader führen. „Wir haben aktuell 27 Spieler im erweiterten Kader der ersten Mannschaft. Dort sind wir zu breit aufgestellt. Wir wollen hier mehr auf Qualität setzen“, so Lüttmann.

Janis Deeken, Trainer der U23, berichtete in einer emotionalen Rede über die schwierige Situation der U23. Ein kleiner Kader und viele Verletzungen erschweren die aktuelle Situation nachhaltig. Deeken wünscht sich zu dem mehr Unterstützung von den Fans. „Die Spieler müssen erleben, was es bedeutet für den VfB zu spielen. Das bringt dann auch die notwendigen Extraprozente. Dazu tragen die Fans einen großen Teil bei. “

Erfreuliche Nachrichten gab es bei den Oldies. Die letzte Saison beendete die Mannschaft souverän und ungeschlagen als Meister in ihrer Klasse.

Lasse Otremba berichtete über die dritte Mannschaft und den Jugendbereich. „Die Dritte“ beendete die letzte Saison mit einem guten vierten Platz. Auch in der aktuellen Saison läuft es für die Mannschaft von Spielertrainer Dennis Fröhlich gut. „Leider müssen wir aktuell auf unseren Torjäger verzichten. Die erste Mannschaft hat Christian Gropius bei uns abgefordert um ihn in der Regionalliga einzusetzen“, gab Otremba lachend zu Protokoll.

Im Jugendbereich konnten ebenfalls Erfolge verbucht werden. Neben vier Meistertiteln und einem Kreispokalsieg wurden wieder zahlreiche Spieler ausgebildet, die in ihren Jahrgängen zu den Auswahlmannschaften eingeladen wurden. In der aktuellen Saison wurde zudem eine neue Mannschaft gegründet. Mit der U10 verfügt der VfB damit über fünf eigene Jugendmannschaften.

Aus dem Bereich Ehrenamt berichtete Britta Richter-Berding. In den vergangenen Monaten organisierten die vielen Ehrenamtlichen verschiedene Aktionen. Neben einem Informationsstand in der Innenstadt, an dem zahlreiche neue Vereinsmitglieder gewonnen werden konnten, gab es ein großes VfB-Sommerfest, einen VfB-Tag in den Schlosshöfen und den VfB-Aktionstag im Familia Center XXL in Wechloy. Letzter findet auch in diesem Jahr wieder statt.
Am kommenden Wochenende findet der zweite große VfB-Aktionstag im Famila Center XXL statt. Das Ehrenamts-Team hat wieder ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt. Ein Besuch lohnt sich.

Wie stark das Thema Ehrenamt bereits im VfB Oldenburg verankert ist, zeigte die Vorstellung von David Albrecht. Einige Ehrenamtliche haben sich zusammengeschlossen und die Gründung einer Fan- und Förderabteilung angeregt. Die Fan- und Förderabteilung soll u.a. bei der Durchsetzung von Mitgliederanliegen, der Stärkung des „Wir“-Gefühl, der Förderung und Belebung des Ehrenamts und des Vereinslebens helfen und als eigenständige Abteilung fungieren. Nach guten Gesprächen mit dem Vereinsvorstand wurde der Antrag auf Gründung der neuen Abteilung für die kommende Delegiertenversammlung eingereicht.

Immer einen Blick wert ist die Seite der Bewegungsspieler. Matthias Knust stellte die Website vor, die sich mit der Geschichte des VfB Oldenburg beschäftigt. Neben vielen alten Fotos sind auch alte Spielberichte nachzulesen. Ein Klick lohnt sich.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!