Bitte warten...

 

VereinZweiteVfB gewinnt Test gegen Lotte

25. Januar 2015
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/testspiel_vfb_lotte_winter_1415.jpg

Am Sonntagnachmittag konnte der VfB Oldenburg beide Testspiele für sich entscheiden. Die Regionalliga-Mannschaft besiegte die Sportfreunde Lotte mit 1:0. Im zweiten Spiel des Tages setzte sich die U23 gegen den FC Medya mit 7:0 durch.

VfB Oldenburg – VfL Sportfreunde Lotte

Das erste Testspiel am Sonntagnachmittag betritt die Regionalliga-Mannschaft des VfB. Zu Gast waren aus der Regionalliga-West die Sportfreunde Lotte. Auf dem Kunstrasen Platz des ÖFFENTLICHE Jugendleistungszentrum entwickelte sich von Beginn an eine temporeiche Partie, in der die Gäste von Beginn an die Initative ergriffen.

Es war also nicht verwunderlich, dass auch die erste Chance der Partie an die Gäste ging. Kurz nach dem Beginn wurde der Ball von der rechten Seite flach in den Strafraum gespielt, dann aber knapp am Tor vorbeigeschoben. Auch in den nächsten Minuten machte Lotte kräftig Druck und drängte den VfB an den eigenen Strafraum zurück.

Nach einiger Zeit gelang es dem VfB, sich etwas zu befreien. Nach einem schnellen Vorstoß über Minns, konnte der mitgelaufene Aidara nicht mehr genug Druck hinter den Ball bringen, so dass Gäste-Torwart Fernandez keine Probleme mit dem Ball hatte. Lotte erhöhte danach wieder den Druck und kam bis zur Halbzeit nur zu einer weiteren Chance. Der Schuss ging aber deutlich am Tor des VfB vorbei.

In der Pause wechselten beide Trainer das spielende Personal. Beim VfB kamen Ficara und Steinwender für Kosenkow und Minns.

Lotte agierte wie in Durchgang Eins spielbestimmend und kam nun auch zu guten Möglichkeiten. Nach mehreren Kurzpässen kamen sie im VfB-Strafraum zum Abschluss. Gropius machte sich aber lang und entschärfte den Schuss mit einer starken Parade.

Minuten später hatten die Zuschauer dem Torschrei bereits auf den Lippen, doch Steidten köpfte aus acht Metern nur an den Hinterkopf von Merkel. Fernandez wäre ohne Chance gewesen.
Danach kam Lotte wieder vor das Tor des VfB. Und hier hatte der VfB Glück, dass der Ball nicht im Tor, sondern nur am Lattenkreuz landete. Es wäre die verdiente Führung für die Gäste gewesen.

So blieb es aber beim 0:0. Zwei Szenen gab es in dieser Partie noch. Und diese waren auf der Seite des VfB. Der Torwart der Gäste war etwas zu weit aus seinem Tor gekommen und seine Vorderleute hatten den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren. Ficara schaltete schnell und schoss den Ball aus gut 45 Metern auf das Tor. Leider zielte er zu ungenau, so dass der Ball neben das Tor flog.

Die letzte Szene der Partie gehörte ebenfalls dem VfB. Der eingewechselte Engel tankte sich von der linken Seite in den Strafraum und wurde dann gelegt. Schiedsrichter Potiyenko zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Uzelac ließ es sich nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher. Die Partie wurde danach nicht mehr angepfiffen, so dass der VfB das Spielfeld mit einem glücklichen 1:0 Sieg verlassen konnte.

Julian Lüttmann (sportlicher Leiter): „Der Sieg ist natürlich etwas glücklich. Lotte hat eine gute Mannschaft zusammen, gegen die es nicht einfach ist zu spielen. Wir haben heute zudem drei U19-Spieler eingesetzt. Die Jungs haben ihre Sache gut gemacht. Für uns war dies ein guter Test.“

Beim VfB spielte mit Dejan Miljkovic ein Testspieler mit. „Dejan hat seine Sache gut gemacht. Er war bissig und hat sich angeboten. Wir werden uns nun intern beraten, wie wir weiter vorgehen werden“, so Lüttmann weiter.

VfB Oldenburg: Gropius, Braun, Steidten (57. Stütz), Volkmer, Merkel (86. Vollmer), Kosenkow (46. Ficara), Minns (46.Steinwender), Uzelac, Canizales, Aidara (77. Engel)

 

U23 – FC Medya

Im zweiten Spiel des Nachmittages traf die U23 auf den FC Medya. Es war das erste Spiel unter dem neuen Trainer Servet Zeyrek. Bereits vor dem Spiel wurde klar, dass Zeyrek stark auf das Thema Kommunikation setzt. Eine Kommunikation, die auch auf dem Platz spürbar war.

Von Beginn an drückte die U23 den FC Medya an den eigenen Strafraum, ging aber in den ersten Minuten zu sorglos mit den Torchancen um. Nach vier Minuten konnte Scholz den Ball aber wuchtig über die Linie drücken. Tschalumjan hatte zuvor auf der linken Seite den Turbo gezündet und in die Mitte geflankt. Dort wurde der Ball abgelegt und Scholz verwandelte.

Die U23 drückte danach weiter und konnte bereits in der 12.Minute auf 2:0 erhöhen. Mit hohem Tempo wurde Neuzugang Sevimli in den Strafraum geschickt. Vor dem Tor bliebt er eiskalt und ließ dem Torwart keine Chance.

Keine drei Minuten später sollte der Ball wieder im Tor der Gäste liegen. Grashoff hatte im gegnerischen Strafraum den Ball geschickt mitgenommen und im richtigen Moment auf Orke abgelegt. Orke ließ sich nicht bitten und verwandelte sicher.

Die U23 hielt das Tempo hoch und belohnte sich für den Einsatz. In der 22. Minute konnte Voltmann den Ball erneut im Tor unterbringen und erhöhte damit auf 4:0.

Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzt Routinier Manuel Schicke. Orke hatte aus der Distanz abgezogen. Der wuchtig geschossene Ball flog zunächst in Richtung Tor, landete dann aber an der Hüfte des eingesprungenen Manuel Schicke. Der Ball wurde von Schicke deutlich und unhaltbar abgefälscht, so dass Gäste-Torwart Fauler keine Chance hatte, den Ball zu halten.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Der VfB drückte, war im Abschluss aber nicht mehr so konsequent und vergab zahlreiche Chancen. Zwei Tore fielen aber noch. Scholz konnte sich zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte Malte Grashoff mit einem direkt verwandelten Strafstoß.

Servet Zeyrek:„Ich bin mit dem Spiel zufrieden. Man hat gesehen, dass in dieser Mannschaft viele gute Fußballer sind und ich glaube, dass wir viel zusammen viel erreichen können. Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken und eine richtige Einheit werden. Dann ist eine Menge möglich.“

U23: Grimm, Grashoff, Jeismann, Thölking, Voltmann, Kalmis, Orke, Scholz, Schicke, Sevimli, Tschalumjan
Eingewechselt: Scharf, König und Bertelmann

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!