Bitte warten...

 

RegionalligaZweiteNeues Duo für die Blauen

2. Februar 2015
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb_verpflichtet_duo.jpg

Oldenburg. Der VfB Oldenburg freut sich auf zwei Neuzugänge. Kiala Makangu Kifuta und Jonas Erwig-Drüppel werden den Regionalligisten verstärken. Beide bleiben vorerst bis zum 30. Juni bei den Blauen.

Kiala Makangu Kifuta kommt vom BSV Rehden nach Oldenburg. Der 27-jährige Konoglese wechselte im Jahr 2013 zu den Schwarz-Weißen, für die er insgesamt 47 Punktspiele bestritten hat. In dieser Saison war Kifuta, der von seinem Engagement in Rehden vier Jahre in Portugal am Ball gewesen ist, in 18 Spielen fünfmal erfolgreich. Darüber hinaus bereitete der schnelle Offensivspieler drei weitere Tore vor.

„Unser Trainer Predrag Uzelac hat schon in Rehden erfolgreich mit ihm zusammengearbeitet. Kiala ist nicht nur ein guter Fußballer, sondern auch ein sehr feiner, höflicher Mensch. Wir sind ganz sicher, dass er uns sofort weiterhelfen kann“, so Lüttmann. Der 27-jährige wurde bereits im Testspiel gegen Rot Weiß Oberhausen eingesetzt. Beim 1:1 gegen den West-Regionalligisten zeigte Kifuta eine starke Leistung. „Er ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, der sowohl im Sturmzentrum, als auch auf der Außenbahn spielen kann.“

Mit guten Referenzen kann auch Jonas Erwig-Drüppel für sich werben. Der 23-jährige hat am Montag seinen Vertrag beim Drittligisten Jahn Regensburg aufgelöst und in Oldenburg unterschrieben. „Wir haben uns sehr intensiv über ihn informiert, seine gesamte sportliche Vita analysiert und wirklich nur Gutes gehört“, sagt Julian Lüttmann.

„Jonny“, wie Erwig-Drüppel genannt wird, kennt den Norden gut. Der gebürtige Dorstener hat nicht nur 44 Regionalligaspiele für den FC Schalke 04 II bestritten, sondern war im Anschluss daran für Eintracht Braunschweig am Ball. Bei den „Löwen“ zählte Erwig-Drüppel zum Profikader. Für die Reserve der Eintracht hat er in 22 Spielen fünf Tore erzielt und zwei weitere vorbereitet. Außerdem kam er in sechs Spielen der ersten Mannschaft zum Einsatz. Im Sommer wechselte der 23-jährige zu Jahn Regensburg und hat für die Bayern zwölf Spiele bestritten. Da der abstiegsbedrohte Drittligist jetzt allerdings einen massiven Kaderumbruch vorgenommen hat, suchte Erwig-Drüppel eine neue Herausforderung und hat sie in Oldenburg gefunden.

„Jonas wird uns ganz klar verstärken. Er kann auf der rechten Seite sowohl offensiv, wie auch defensiv spielen. Er ist sehr, sehr schnell und spielt ebenfalls sehr mannschaftsdienlich Fußball“, beschreibt Julian Lüttmann die Stärken des letzten Oldenburger Neuzugangs.

Verlassen werden den VfB dagegen Florent Aziri und Mark Kwarteng. Ihre Verträge wurden aufgelöst. „Wir sind schon sehr froh, dass wir in der Endphase der Wechselfrist eine Punktlandung geschafft haben. Unser Ziel war es, mit 22 Spielern zu arbeiten, dem Kader mehr Qualität, aber auch mehr Breite und Flexibilität zuzuführen. Das ist uns ganz sicher gelungen“, freut sich Julian Lüttmann, der sportliche Leiter.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!