Bitte warten...

 

VereinPerfektionist am Spielfeldrand

21. April 2015
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vorstellung_niklas_kuehne.jpg

„Endlich fertig“, sagt Niklas Kühne und grinst breit. Das tut er ohnehin oft und gerne. Er hat meist gute Laune und zurzeit dafür auch allen Grund. Der Physiotherapeut unserer Blauen hat in diesen Tagen nämlich seine eigene Praxis eröffnet.

In der Gesundheitsstube am Johannisgang, direkt neben dem Casablanca-Kino haben die Gesundheitswissenschaftlerin Anne Ideler und die Physiotherapeutin Antje Ottens jetzt ihre Praxis eingerichtet, in der auch Niklas Kühne heimisch geworden ist.

Der Weg dahin war indes kein ganz kurzer. Der 27-jährige ist Perfektionist und das gilt nicht nur in punkto Raumgestaltung, sondern vor allem hinsichtlich seines Berufes. „Es ist schon mein Anspruch, den Problemen meiner Patienten auf den Grund zu gehen und dafür nehme ich mir ganz individuell auch viel Zeit“, sagt Kühne, der nicht nur Sportphysiotherapeut ist, sondern auch als Heilpraktiker für Physiotherapie und als Lymphdrainage- und Ödemtherapeut ausgebildet wurde.

Von seinem fundierten Wissen profitieren seit Saisonbeginn nicht nur seine Patienten, sondern auch die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg und das in mehrfacher Hinsicht. Der Sportphysiotherapeut ist schließlich auch Personalcoach und Athletik-Trainer, letzteres auch beim VfB.

Der bekennende Fußball-Fan, dessen Liebe zum FC Liverpool Kühne unter die Haut geht, wie das große Vereinswappen deutlich macht, dass auf seiner rechten Wade prangt, hat demzufolge gerade an Spieltagen alle Hände voll zu tun. Der Kinesio-Therapeut tapt, massiert und kümmert sich außerdem um das intensive Aufwämprogramm der Kicker.

Was stressig klingt, macht dem 27-jährigen „einfach nur riesig Spaß“, wie er glaubthaft und – natürlich – lächelnd versichert. Beruf kommt in seinem Fall ganz ohne Zweifel von Berufung. Eigentlich, erzählt Niklas Kühne, habe er mal daran gedacht, Medizin zu studieren. „Aber letztlich habe ich dann eine Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Loges-Schule absolviert und das ganz ehrlich nicht bereut.“

Berufliche Erfahrungen hat er in Praxen in Oldenburg, Bremen und Hude gesammelt. Erfahrungen, die er sehr früh auch in den Fußball eingebracht hat, anfänglich bei den „Grünen“. „Ja, das stimmt, ich habe in der Jugendarbeit beim VfL Oldenburg angefangen, war dort nicht nur Physiotherapeut, sondern auch Trainer- und Co-Trainer der Bundesliga U19. Das war eine tolle Zeit“, erinnert sich der 27-jährige.

Die Leidenschaft für das Spiel mit dem Ball hat ihn nie losgelassen. Auch heute noch nicht. Neben seiner Selbstständigkeit und seinen Aufgaben beim VfB investiert Niklas Kühne seine Freizeit noch in ein Traineramt. Seit Oktober 2012 trainiert er sehr erfolgreich die Fußballer des TV Munderloh. Die Landkreis-Oldenburger zählen zur Spitzengruppe der Kreisliga. In der Halle haben seine Schützlinge sogar den Titel geholt!

Viel Zeit für private Vorlieben bleibt da kaum. Ausdauer- und Kraftsport stehen für den Sportphysiotherapeuten aber ebenso auf der Hobbyliste, wie lange Spaziergänge mit seinem Hund Peaches, Treffen mit Freunden und die berufliche Weiterbildung. „Mein Beruf ist ein Stück weit auch mein Hobby und deshalb nutze ich schon alle Möglichkeiten, um mich fortzubilden.“ Zurzeit absolviert Niklas Kühne „nebenbei“ noch eine osteopatische Weiterbildung.

Seine fundierten Kenntnisse, nicht zuletzt auch über alternative Heilmethoden, wissen selbstverständlich auch unsere Regionalliga-Fußballer zu schätzen, die durch die Bank voll des Lobes über die Zusammenarbeit mit „ihrem“ Physio sprechen. Kein Wunder, denn ob im Fußball oder in der Praxis, Niklas Kühne nimmt sich viel Zeit für seine Patienten. „Ich stelle viele Fragen, weil eine gewissenhafte Untersuchung die Voraussetzung ist, um ein Problem zu lösen“, sagt er. Das galt übrigens auch bei der Einrichtung seines Praxisraumes, der mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden ist. Am besten überzeugen Sie sich einmal selbst davon, wenn der Körper mal zwickt oder zwackt.

Ob klassische Krankengymnastik, Sportphysiotherapie, Massagen, Lymphdrainagen, osteopatische Techniken oder Kinesio-Tape Anlagen, das Spektrum von Niklas Kühne ist weit gefächert. Darüber hinaus arbeitet er als Personal-Coach und Athletik-Trainer.

Alle weiteren Informationen und Kontaktdaten gibt es natürlich auch online auf www.niklas-kuehne.de

 

 

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!