Bitte warten...

 

VereinOldenburg ist eine Fußballstadt

6. August 2015
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/rede_buergermeisterin.jpg

Im Rahmen der Sponsorenversammlung des VfB Oldenburg war unsere Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler zu gast. Ihre tolle Rede möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und freuen uns deshalb, dass wir sie im Wortlaut veröffentlichen dürfen.

Sehr geehrter Herr Barysch, sehr geehrter Herr Herrnberger, sehr geehrter Herr Rathmann,

zuerst einmal sage ich „danke“ für die Einladung und ich freue mich heute zu ihnen sprechen zu dürfen! Meine sehr verehrten Damen und Herren, im Namen der Stadt Oldenburg und im Namen von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüße ich Sie ebenfalls herzlich zur Sponsoren-Saisoneröffnung.

Ich fange einfach mal mit einer Binsenweisheit an: „Oldenburg ist eine Fußballstadt.“

Da zucken Sie jetzt wahrscheinlich mit den Schultern und sagen: Ja, klar! Wissen wir längst! Ich sage das aber nicht als jemand, die tagtäglich auf dem Sportplatz steht oder die jedes Spiel im Fernsehen schaut. Ich sage das als absoluter Fußball-Laie. Das kann man als Nachteil sehen. Aber auch als Vorteil. Denn ich kann hier neutral sprechen, ohne rosa Fußballbrille. Und trotzdem bleibe ich dabei: „Oldenburg ist eine Fußballstadt.“

Man muss kein Fan und kein Aktiver sein, um das zu bemerken. Wer mit den Menschen in Oldenburg spricht, spürt ganz schnell, dass es da eine große Leidenschaft gibt – aber auch eine gewisse Sehnsucht. Die Sehnsucht nach der Zeit in der Zweiten Liga. Das ist der Phantomschmerz des Oldenburger Fußballs.

In der letzten Saison ging es aber erst einmal um was anderes. Es ging darum, den Abstieg aus der Regionalliga zu vermeiden. Und ich freue mich sehr, dass das geglückt ist. Denn zumindest dort, in die Regionalliga, gehören wir hin.

Und ich betone an dieser Stelle das „wir“. Ich meine damit die ganze Fußballstadt Oldenburg – mit dem „Flaggschiff VfB“.

Die vierthöchste deutsche Spielklasse ist aller Ehren wert. Das muss man sich bewusst machen und das muss man zu schätzen wissen. Ich hab gerade aber nicht zufällig „zumindest“ gesagt. Ich denke, wir alle sind uns einig, dass der VfB perspektivisch in die Dritte Liga gehört.

Das ist die Hoffnung des Vereins; und das ist auch die Hoffnung der Stadt.

Es ist aber klar, dass man nicht einfach diese Marschrichtung vorgeben kann und der Rest ist dann eine Frage der Zeit. Fußball ist heutzutage ein Milliardengeschäft. Die Luft nach oben hin wird immer dünner und das fängt in der Regional-Liga schon an.

Deswegen braucht man viel Kraft, Ausdauer, Stärke und Glück, um sich dauerhaft durchzusetzen. Und man braucht noch was: Geld. Ohne die Unterstützung von Sponsoren ist Spitzensport nicht möglich; schon gar nicht im Fußball. Talent und Engagement sind ganz wichtig, um sich Möglichkeiten zu eröffnen oder zu erarbeiten. Aber wenn dann nicht auch noch etwas Geld dazukommt, dann ist das Ende der Fahnenstange schnell erreicht.
Es ist sehr wichtig für den Breiten- und für den Spitzensport, dass es Unterstützung durch die Wirtschaft gibt. Denn Sie macht viele Dinge überhaupt erst möglich. Und davon profitieren ja nicht nur die Vereine, davon profitieren auch die Fans und die Standorte.

Deswegen sage ich im Namen der Stadt Oldenburg – und im Namen des OB – herzlichen Dank für Ihr Engagement.

Und das gilt unabhängig davon, ob der Sitz Ihres Unternehmens in der Stadt liegt oder im Umland. Was Spitzensport angeht, sind wir eine Region. Und die hält zusammen. Sonst wären wir ja heute auch nicht hier in Metjendorf.

Wir als Stadt versuchen übrigens auch, unseren Teil zum Erfolg des VfB beizutragen. Ein Beispiel ist der Kunstrasenplatz an der Maastrichter Straße in Oldenburg. Das Projekt war zwar kein Musterbeispiel für Reibungslosigkeit. Das hat alles länger gedauert und war komplizierter als geplant. Aber: ich finde das Ergebnis zählt.

Fakt ist: Der Platz eröffnet bessere Trainingsmöglichkeiten für den VfB und für das Jugendleistungszentrum.

Das ist eine klare Aufwertung der Voraussetzungen. Ich freue mich, dass die Stadt diesen Impuls geben konnte.

Meine Damen und Herren, strukturell und personell hat sich zuletzt einiges geändert beim VfB. Ich kann das von außen nicht beurteilen. Aber ich gehe davon aus, dass der Verein jetzt gut aufgestellt ist, um die nächsten Schritte zu tun: Erst einmal in das gesicherte Mittelfeld aufzurücken und mittelfristig noch etwas weiter nach oben.

Ob das irgendwann einmal in einem neuen Stadion passiert, kann ich heute leider nicht beantworten. Die Politik steht der Idee ja grundsätzlich positiv gegenüber. Sonst hätten wir nicht das Standort-Gutachten in Auftrag gegeben. Und mit einem echten Fußballer als OB sind die Chancen insgesamt sicher nicht schlechter geworden.

Ansonsten sind aber noch sehr, sehr viele Fragen offen. Deswegen gibt es von mir auch keinen neuen Wasserstand. Halten wir das Positive fest: Mit dem Standort-Gutachten haben wir erstmal eine solide Basis –
und der gute Wille ist auf allen Seiten da. Alles andere wird sich irgendwann in Zukunft zeigen. Und „Zukunft“ ist hier vermutlich ein dehnbarer Begriff.

Meine Damen und Herren,

„Oldenburg ist eine Fußballstadt“ das ist tatsächlich eine Binsenweisheit.
Jeder weiß das.
Jeder spürt das.

Ich habe es trotzdem gesagt, weil ich damit klarstellen wollte, dass die Stadt Oldenburg das ganz ähnlich sieht –
dass wir deshalb den VfB unterstützen und dass wir deshalb das Engagement der Sponsoren sehr schätzen.

Für die kommende Saison wünsche ich dem VfB – auch im Namen des OB – alles Gute und viel Erfolg!

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!