Bitte warten...

 

RegionalligaVereinVfB hofft auf Besucherrekord

6. Oktober 2015
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Eingang_Kikra-1024x668.jpg

Sechs Siege in Folge haben dem VfB Oldenburg nicht nur die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga-Nord beschert, sondern auch für neue Euphorie rund um die Blauen gesorgt. Am kommenden Sonntag, um 15 Uhr, zum Spiel gegen den BV Cloppenburg, wird deshalb eine stattliche Kulisse erwartet. Philipp Herrnberger hofft auf mehr als 3.000 Zuschauer, denn die Oldenburger wollen eine neue Bestmarke setzen!

3.001 Zuschauer wären ein neuer Rekordbesuch in der laufenden Saison. Aktuell datiert die Bestmarke vom ersten Spieltag. Aufsteiger VfV Borussia Hildesheim konnte zum Spiel gegen den FC St. Pauli II genau 3.000 Fans begrüßen.

„Wir haben uns an diesem Wochenende viel vorgenommen, die magische Besucherzahlgrenze von 3000 soll geknackt werden. Das wäre ein zusätzlicher Motivationsschub für die Mannschaft. Sollten so viele ins Marschwegstadion kommen, dann will die Mannschaft ihre Freude teilen und zwar mit Kindern und Jugendlichen, die die Abwechslung und Ablenkung vom Krankenhausalltag wirklich brauchen können. „Wenn wir die 3.000 schaffen, dann werden wir in unsere Kinderklinik gehen.“ Ein zusätzlicher guter Grund also für die Oldenburger mit der ganzen Familie am Sonntag ins Stadion zu gehen. „Unabhängig davon ob wir den Rekord knacken, werden wir uns aber etwas für die Kinder einfallen lassen“, so VfB-Geschäftsführer Philipp Herrnberger.

Die aktuell starken Leistungen des VfB haben das Klima rund um die Blauen nachhaltig positiv beeinflusst. „Wir werden von vielen Seiten angesprochen und beglückwünscht. Es ist schon toll, dass die Menschen die Leistungen unserer Mannschaft und das Auftreten des VfB wieder so positiv wahrnehmen“, so Herrnberger weiter. Sein Appell an die Fußballfreunde in der Region gilt allerdings nicht nur einem neuen Zuschauerrekord. Vielmehr erhofft sich der 30-jährige auch, dass die Fußballfreunde der Region mit ihrem Stadionbesuch die guten Leistungen der Mannschaft honorieren.

„Der VfB ist ganz sicher die positive Überraschung der Saison und selbstverständlich genießen wir den Moment auch. Wir alle, im Umfeld der Mannschaft, würden uns aber für die Jungs freuen, wenn die Bude mal richtig voll wird, weil sie es mit ihren leidenschaftlichen Leistungen ganz einfach verdient haben.“

Alle Gäste würden mit ihrem Besuch am Sonntag nicht nur für den Besuch des Kinderkrankenhauses sorgen, sie kämen darüber hinaus auch sportlich gleich doppelt auf ihre Kosten.

Vor dem Beginn des Regionalligaspiels steigt im Marschwegstadion nämlich das Finale um den Barmer GEK-Cup, das größte Fußballturnier für Schulmannschaften in Weser-Ems. Auch die jungen Fußballer hoffen natürlich, ihre Klasse vor einer tollen Kulisse zeigen zu können. Angepfiffen wird das Spiel um 12.45 Uhr.

Aufgrund des erwartet großen Andrangs wird der VfB Oldenburg die erste Stadionkasse bereits um 11.15 Uhr öffnen. Darüber hinaus bittet der Verein darum, den Vorverkauf zu nutzen, um so lange Warteschlangen an den Kassen zu vermeiden. Alle Vorverkaufsstellen finden sich hier

Foto: Klinikum

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!