Bitte warten...

 

RegionalligaVereinTag 4 im türkischen Trainingslager – Teil 1

22. Januar 2016
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/testspiel_lara_1-20-1024x681.jpg

Der VfB Oldenburg ist in Form. Vor knapp 40 Zuschauern überzeugten die Blauen beim 3:0-Testspiel-Sieg über den SV Rödinghausen mit einer starken Vorstellung. Florian Stütz, Thorsten Tönnies und Kevin Samide erzielten die Tore für einen über 90 Minuten starken VfB.

Selbst Trainer Dietmar Hirsch schien vom Auftritt seiner Mannschaft überrascht. „Die Jungs haben das wirklich gut gemacht und auch nicht nachgelassen, nachdem wir sehr viele Wechsel vorgenommen hatten.“ In der Tat überzeugten die Blauen in der ersten und der zweiten Halbzeit mit einer konzentrierten und läuferisch beeindruckenden Vorstellung. „Man merkt, dass jeder Spieler um seinen Platz in der Mannschaft kämpft“, sagt Hirsch.

Bereits nach vier Minuten hätten die Oldenburger gegen einen sehr rustikal auftretenden Gegner in Führung gehen können. Thorsten Tönnies musste allerdings auf seinen Treffer noch warten. Die Oldenburger Führung war Florian Stütz vorbehalten. In der 24. Minute führte das frühe, aggressive Pressen der Blauen zu einem Handspiel eines Rödinghausers im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stütz souverän zum 1:0.

Nur sechs Minuten später erhöhte der agile Thorsten Tönnies auf 2:0 und wie. Der Mannschaftskapitän setzte einem verloren geglaubten Ball nach und düpierte den Torhüter des Regionalligisten dann mit einem feinen Schuss von der Grundlinie ins kurze Eck. Die Laune der Grün-Weißen wurde von Minute zu Minute schlechter, das Tun der Rödinghausener deutlich ruppiger. Die VfB-Fans indes freuten sich über einen wirklich rundum gelungenen Auftritt ihrer Mannschaft.

Wer erwartet hatte, dass es aufgrund der zahlreichen Wechsel zu einem Bruch im Oldenburger Spiel kommen könnte, lag damit komplett daneben. Vielmehr blieben die Oldenburger auch in der zweiten Halbzeit klar tonangebend und ließen sich auch durch die Härten des Gegners nicht beeindrucken. Fast schon folgerichtig trafen die Blauen dann auch zum 3:0. Karlis Plendiskis hatte einen langen Ball auf Max Wilschrey gespielt, der direkt zum sofort durchstartenden Kevin Samide gepasst, der direkt verwandeln konnte (75.). Ein Treffer der ganz feinen Art.

Den Gästen war nur noch eine Chance vergönnt. Kurz vor Schluss zielten sie bei einem Freistoss an den Pfosten. Festzuhalten bleibt, dass die intensive Arbeit in den Trainingseinheiten sich auszahlt. Der VfB macht einen sehr fitten Eindruck. Die Spielidee der Trainer ist klar zu erkennen, die Trainingssteuerung offenbar derart gut, dass die Mannschaft über neunzig Minuten hohes Tempo gehen kann. Einen weiteren Test wird der VfB am kommenden Montag absolvieren. Um 11 Uhr treffen die Oldenburger dann auf den Berliner AK. Zuvor allerdings stehen noch drei Trainingseinheiten an. Lediglich der Samstagnachmittag ist frei. Diese Auszeit hat sich das ganze Team allerdings auch wirklich verdient.

[fbalbum url=https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1268691706481095.1073741914.229753537041589&type=3]

 

VfB – SV Rödinghausen 3:0

1. HZ
Kisiel – Engel, Uzelac, Volkmer, Canizales – Ficara, Hadzhiev, Pollasch, Tönnies, Stütz – Kifuta

2. HZ
Kisiel (ab 60. Klinkmann) – Engel (60. Petrov), Uzelac (60. Plendiskis), Volkmer, Canizales – Mäkijärvi, Laabs, Hadzhiev (60. Grigoleit), Samide, Winkelmann – Kifuta (60. Wilschrey)

1:0 Stütz (24.)
2:0 Tönnies (30.)
3:0 Samide (75.)

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!