Bitte warten...

 

RegionalligaKeine Tore im Spitzenspiel

24. April 2016
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/flensburg_teaser-1024x607.jpg

Der VfB Oldenburg musste sich im Spitzenspiel gegen den ETSV Weiche Flensburg mit einem Punkt bescheiden. Vor 1.866 Zuschauern hieß es nach einer kampfbetonten Begegnung, wie schon im Hinspiel, 0:0.

VfB-Trainer Dietmar Hirsch musste im Vergleich zum Spiel gegen den VfV Hildesheim personell umstellen. Dominik Volkmer hatte sich am Dienstagabend eine Bänderverletzung zugezogen und konnte nicht spielen. Dafür rückte Kamen Hadzhiev in die Innenverteidigung. Im Mittelfeld kam diesmal Marius Winkelmann zum Einsatz.

Gäste-Trainer Daniel Jurgeleit verzichtete überraschend auf seinen besten Torschützen. Tim Wulf nahm auf der Bank Platz, an seiner Stelle agierte Fiete Sykora noch offensiver als gewohnt.
Beide Mannschaften hatten nicht nur Probleme mit dem Gegner, sondern auch mit dem starken Wind. In Halbzeit eins machte sich das vor allem für den VfB negativ bemerkbar, denn die Blauen mussten gegen den Wind spielen. Dennoch hätten sie früh in Führung gehen können. Nach einem Angriff über die links Seite kam Thorsten Tönnies zwar zum Abschluss, traf aber nicht (6. Minute).
In der Folge spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab. Torchancen blieben die Ausnahme, wenngleich es durchaus rustikal zur Sache ging. Das bekam in der 18. Minute schmerzhaft Thorsten Tönnies zu spüren. Matthias Hummel rauschte dem Oldenburger Mannschaftskapitän von hinten in die Beine. Eine gelbe Karte wäre hier unbedingt angebracht gewesen. Der gute Schiedsrichter Tim Skorczyk beließ es allerdings bei einer Ermahnung. Glück für den Flensburger.

Nachhaltig überzeugend war heute die Defensivleistung. Zum Ärger des VfB galt das auch für die Gäste. Zwar investierten die Blauen viel, versuchten immer wieder, die Flensburger schon beim Aufbau zu stören, doch zu Abschlüssen kamen sie in der ersten Halbzeit kaum. Die einzige nennenswerte Möglichkeit hatte der VfB nach einem Freistoß des starken Florian Stütz, der allerdings das Tor knapp verfehlte (38.).

Nach dem Wechsel, jetzt mit Rückenwind, wurde der VfB zwingender und hätte in Führung gehen müssen. Nach einem tollen Pass von Stütz war Ibrahim Temin frei durch, doch er scheiterte am stark reagierenden Florian Kirschke im Flensburger Tor (54.). Diese Szene hätte der Türöffner sein können. Doch wie so oft in den letzten Spielen hatte der VfB nicht das nötige Glück.

Zwar machten die Blauen weiter Druck, doch der Fehlschuss schien ihnen ein wenig in den „Klamotten“ zu hängen. Dietmar Hirsch reagierte, brachte erst Nils Laabs für Marius Winkelmann (62.), später noch Alessandro Ficara für Ibrahim Temin (72.). Allein der so sehr erhoffte Führungstreffer wollte nicht fallen. Die Flensburger standen tief, waren aber bei Kontern durchaus gefährlich. In der 75. Minute konnte Dominik Kisiel nicht klären, der Ball landete bei Florian Meyer, doch der kam nicht am Oldenburger Torhüter vorbei.

In der Schlussphase brachte Hirsch mit Max Wilschrey für Ivo Tomas, der zwischenzeitlich seine zehnte gelbe Karte gesehen hatte und deshalb in Dorchtersen fehlen wird, noch einen neuen Stürmer. Doch in der Summe reichte es nicht mehr, um noch zu gewinnen.

Daniel Jurgeleit, Trainer Flensburg: Es war kein leichtes Spiel für uns. Beide Mannschaften hatten Probleme mit dem Wind. Ich finde wir haben es ganz gut gemacht und wenig zugelassen. Ich kann mit dem Punkt leben, unsere Serie hat gehalten.

Dietmar Hirsch: Bin nur mit dem Ergebnis unzufrieden. Wir haben gegen eine absolute Spitzenmannschaft gespielt. Wir wussten, dass wir wenig Chancen bekommen. Wir wollten pressen, hoch anlaufen und haben das gut gemacht. Auf die Leistung bin ich stolz, leider ist der Mut nicht belohnt worden. Vielleicht haben wir nochmal die Chance, dass Wolfsburg strauchelt. Die Mannschaft ist jetzt sehr deprimiert, aber wir werden die Jungs wieder aufrichten. Wir werden uns intensiv auf Drochtersen vorbereiten und weiter alles geben, bis zum Schluss.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!