Bitte warten...

 

Regionalliga0:3-Niederlage gegen Verl

10. Juli 2016
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/VfB_SV_Verl_web-1024x486.jpg

Oldenburg. Im dritten Testspiel hat es den VfB Oldenburg erstmals erwischt. Die Blauen unterlagen im Sportpark Dornstede dem West-Regionalligisten SC Verl mit 0:3. Trainer Dietmar Hirsch war dennoch nicht unzufrieden und das aus gutem Grund.

Die zahlreichen Zuschauer sahen bei sommerlichen Temperaturen vor allem vor der Halbzeit einen starken Auftritt der Gastgeber, die den Gegner immer wieder attackierten und ständig versuchten, das Spiel schnell zu machen. Allerdings hatten die Oldenburger auch Pech. Gleich zwei Treffer von Kifuta Kiala Makangu fanden bei Schiedsrichter Theodor Potiyenko keine Anerkennung. Er wollte den Oldenburger jeweils im Abseits gesehen haben, was durchaus strittig war.
Bereits in der fünften Minuten hatte „Kifu“ getroffen und als der sich ob des Pfiffes durch den Unparteiischen noch ärgerte, setzten die Verler zum Konter an und trafen bei dessen Abschluss den Pfosten.

Auch die zweite gute Chance gehörte dem VfB. Nach einer Ecke von Daniel Franziskus kam Leon Lingerski nicht ganz hinter den Ball und setzte seinen Schuss etwas zu hoch an (10. Minute). Der Ex-Bremer, an der Seite von Frederik Lach verteidigend, schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel ein und punktete mit einigen schönen Pässen.
Der nächste Aufreger in einem kampfbetonten und von einigen Nickligkeiten geprägten Spiel sollte bis zur 42. Minute auf sich warten lassen. Diesmal vollendete Kifuta einen schönen Angriff des VfB mit einem Kopfballtreffer, doch wieder galt selbiger nicht.

Cheftrainer Dietmar Hirsch nutzte die Pause zu einigen Umstellungen. So wechselte er etwa die Innenverteidigung komplett. Lach und Lingerski blieben in der Kabine. Nikolas Eiter kam neu ins Spiel und Dallas Sikes Aminzadeh rückte von rechts nach innen. Seinen Part in der Viererkette spielte fortan Laurel Aug. Auch Für Michael Denz und Leon Neldner war das Spiel vorzeitig zuende. Für die beiden kamen Johannes Gerhart und Moritz Waldow in die Partie.

Die Wechsel blieben nicht folgenlos. Dem Tun des VfB fehlte es fortan an Ordnung, Verl dagegen wurde immer stärker und hatte jetzt Vorteile. In der 55. Minute hätte es dennoch 1:0 heißen können. Nach einer Ecke von Franziskus verfehlte Eiter das Tor mit einem Kopfball nur ganz knapp. Im Gegenzug machten die Verler es besser. Nico Hecker traf zum 0:1 (56.), vorausgegangen war allerdings ein Foulspiel, das nicht geahndet wurde.

Im weiteren Verlauf wechselte Dietmar Hirsch dann komplett durch. Seine Mannschaft blieb zwar sehr bemüht, doch die Tore erzielten die Gäste. Sinisa Veselinovic verwandelte einen Elfmeter zum 0:2 (62.) und Charalambes Makridis erhöhte in der 76. Minute noch auf 0:3. Die Oldenburger ihrerseits rannten ohne Glück an, machten es im Abschluss aber oft auch zu überhastet.

„Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Ich denke schon, dass man gesehen hat, wie wir Fußball spielen wollen. Allerdings kann man jetzt auch nicht erwarten, dass schon alles klappt. Wir stecken mitten in der Vorbereitung und die Jungs sind körperlich auch platt. In der zweiten Halbzeit wurde es unrund, weil wir viel gewechselt und dadurch unsere Struktur verloren haben. Dennoch war es ein guter Test“, so Dietmar Hirsch nach dem Spiel.

VfB Oldenburg: Nettekoven (64. Klinkmann), Aminzadeh, Lach (46. Aug), Lingerski (46. Gerhart), Adomako (64. Azong), Denz (64. Hakansson), Tönnies (64. Wilschrey), Pollasch (46. Waldow), Frankziskus (64. Temin), Neldner (46. Eiter), Kifuta (Meunier)

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!