Bitte warten...

 

RegionalligaKnackige Aufgabe im Löwenkäfig

8. Februar 2017
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vorschau_braunschweig_away_1617-1024x710.jpg

Zugegeben, zum Auftakt hätte es gerne ein Dreier sein dürfen. Tja, am Ende hat es gegen Lupo Martini „nur“ zu einem 3:3 gereicht. Also schnell die Zitrone gerade rücken und direkt mal den Fokus auf das nächste Spiel ausrichten.

Am Freitagabend, um 18.30 Uhr wartet Eintracht Braunschweig II auf uns. Im „Löwenkäfig“ wird das sicher eine knackige Aufgabe. Grund genug, sich mal mit dem nächsten Gegner zu beschäftigen.

Bilanz: Ganz üppig ist es noch nicht, was die Truppe von Trainer Henning Bürger bislang erspielt hat. Nach 20 Spieltagen stehen vier Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite. Macht in der Summe 17 Punkte, bei einem Torverhältnis von 17:34.

Heimstärke: Nicht wirklich. Auf dem kleinen, eingezäunten Grün läuft es für die Nachwuchslöwen noch nicht wirklich rund. Zehn Spiele, ein Sieg, vier Unentschieden, fünf Niederlagen bei 7:18 Toren.

Personal: Das klingt mal rekordverdächtig. Satte 36 Spieler hat Henning Bürger in dieser Spielzeit bereits aufgeboten. Daraus zu schließen, dass der Trainer noch keine Idealformation gefunden hat, ist aber sicher falsch, denn immerhin 14 Spieler haben bewegen sich diesbezüglich im zweistelligen Bereich.

Leistungsträger: Er läuft und läuft und läuft und wird offenbar nicht müde. Deniz Dogan wird im Oktober 38 Jahre alt, ist aber noch immer fit genug, um in der Regionalliga mitzuspielen. Mehr noch, für die Braunschweiger ist der spielende Co-Trainer unverzichtbar. Dogan stand in allen Begegnungen auf dem Platz, spielte dabei 19-mal durch und wurde lediglich einmal ausgewechselt.

Torjäger: Gut, an der Begrifflichkeit mag man sich vielleicht stören, denn die Ausbeute von Eros Dacaj ist jetzt nicht so üppig, aber mit vier Treffern ist er zurzeit der beste Torschütze seiner Mannschaft.

Winterzugänge: Zwei neue Spieler wurden in der Winterpause verpflichtet. Während der vormalige Norderstedter Haris Kevac wohl eher als Perspektivspieler zu sehen ist, dürfte Michael Schulze in die Kategorie Leistungsträger fallen. Der 28-jährige, zuletzt vereinslos und zuvor beim 1. FC Kaiserslautern am Ball, bringt die Erfahrung aus 71 Zweitligaspielen auf den Rasen.

Hinspiel: Das war ein ganz feiner Kick, ja, natürlich nur aus Oldenburger Sicht. Die Blauen gewannen durch Tore von Daniel Franziskus (2), Michael Denz und Ibrahim Temin mit 4:0.

Serie: Seit sieben Spielen sind die Braunschweiger ohne dreifachen Punktgewinn. Der VfB ist derweil fast schon ein Angstgegner für die Eintracht, denn die Oldenburger haben die letzten acht Spiele in Folge gewonnen.

Vorsicht: Wer jetzt meint, dass auf den VfB ein leichter Gang wartet, irrt. Braunschweig ist spielerisch stark und hat kann jeden Gegner in Schwierigkeiten bringen. Selbst Liga-Souverän SV Meppen tat sich hier lange schwer und kam nur zu einem knappen 1:0-Sieg.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!