Bitte warten...

 

RegionalligaAb in die Heidestadt

29. April 2017
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/spielbericht_braunschweig_heim_1617-1024x519.jpg

Oldenburg. Dass nach dem zweiten Derbysieg dieser Saison tatsächlich schon wieder Fußball gespielt werden soll, hat die Redaktion in dieser Woche nachhaltig überrascht. Wo bitte bleibt die Zeit, um genießen zu können? Nun gut, werfen wir halt einen schnellen Blick auf die nächste Aufgabe, denn am Sonntag, um 15 Uhr müssen die Blauen in die Heide, genauer gesagt, zum Lüneburger SK Hansa.

Abstiegsgefahr: Wer hätte das für möglich gehalten? Nach einem fulminanten Saisonstart schienen die Lüneburger auf dem besten Weg, sich in der Spitzengruppe häuslich einzurichten. Die kurze Durststrecke von 13 Spielen ohne dreifachen Punktgewinn später, ist Abstiegskampf angesagt.

Serientäter: Mit vier Siegen sind die Lüneburger in die neue Spielzeit gestartet. Sollte in Bardowick – in diesem Stadtteil müssen die Schwarz-Weißen kicken, seit sie ihr altehrwürdiges Zuhause im Wilschenbruch verlassen haben – etwa eine neue Spitzenmannschaft entstehen? Es hatte den Anschein, denn die Kicker von Elard Ostermann ließen noch drei weitere Spiele ohne Niederlage folgen, holten 19 Zähler aus dem ersten sieben Spielen und hatten damit ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Ein weiteres sollte allerdings folgen und das hinter einen echten Negativlauf. Denn der LSK ist seit nunmehr 13 Spielen ohne Sieg und damit in die stark abstiegsgefährdete Zone abgerutscht.

Torungefährlich: Die Misere hat einen recht eindeutigen Grund. Die Lüneburger treffen schlicht zu selten. In 14 Saisonspielen ist es ihnen nicht gelungen, ein Tor zu erzielen. Insgesamt haben sie nur 22 Treffer zustande gebracht. Neunmal war Gökay Isitan erfolgreich, der beste Torschütze seiner Mannschaft.

Pokalfinale: Ganz unerfolgreich war der Lüneburger SK in dieser Saison übrigens nicht. Im Gegenteil, denn die Mannschaft steht nach ihrem Sieg im Halbfinale beim BSV Rehden im Endspiel um den Krombacher-NFV-Pokal und darf somit in der kommenden Saison im DFB-Pokal antreten.

Neues Zuhause: Das Oldenburger Gastspiel in Bardowick wird eines der letzten dort sein, denn die Schwarz-Weißen werden umziehen. Angedacht ist ein Wechsel auf die Anlage des VfL Lüneburg. Längst träumen die Fans derweil davon, dass ihr LSK in absehbarer Zeit ein neues, eigenes Zuhause bekommen wird.

Vertragsverlängerung: Trotz der schwierigen Saison stehen die Verantwortlichen übrigens zu ihrem Trainer. Mehr noch, sie planen mit Elard Ostermann die Zukunft. Der Vertrag des Übungsleiter wurde jetzt um weitere drei Jahre verlängert.

Stärken und Schwächen: Den LSK auf seinen Tabellenplatz zu reduzieren ist Unsinn. Die Mannschaft steht vor allem defensiv sehr stabil. 31 Gegentore in 28 Spielen sind ein bemerkenswert guter Wert. Das Hauptproblem der Mannschaft, die zum Beispiel bei Weiche Flensburg 1:0 gewonnen hat, ist die Offensive. Mit 22 Toren ist die so gefährlich nicht. Hoffen wir mal, dass sich daran am Sonntag nichts ändert.

Oldenburger Sorgen: Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen, dazu eine klar ansteigende Tendenz, auch und gerade in fußballerischer Hinsicht. Der Oldenburger Fußballhimmel könnte im schönsten Blau-Weiß strahlen. Doch das ist in dieser Saison nicht möglich, denn – man ist geneigt zu sagen „natürlich“ – muss Trainer Dietmar Hirsch mal wieder umstellen. Thorsten Tönnies hatte sich im Spiel gegen Meppen den zehnten gelben Karton eingefangen und muss zuschauen. Fehlen wird den Blauen allerdings auch Freddy Lach. Im Training hat er sich eine Schulterverletzung zugezogen und muss passen. Dafür wurde in dieser Woche ein „Neuzugang“ im Training begrüßt. Daniel Franziskus ist wieder am Ball. Unser Top-Torjäger konnte nach seiner Meniskusverletzung endlich wieder mal trainieren und könnte in Lüneburg im Kader stehen. Im Hinspiel erzielte er übrigens den Treffer zum 1:0-Sieg.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!