Bitte warten...

 

RegionalligaEin ganz dicker Brocken

1. September 2017
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Online-1024x654.jpg

Oldenburg. So, genug Stadtfest gefeiert, es ist Heimspiel-Sonntag. Unsere Blauen treffen um 15 Uhr auf Eintracht Norderstedt und brauchen Dich und Dich und Dich und am besten auch eure Freundinnen und Freunde, denn dieser Gegner ist ein ganz dicker Brocken. Unsere Vorschau:

Die Ausbeute: Fünf Spiele, keine Niederlage, drei Siege und dazu ein 2:2 gegen den Hamburger SV II und ein 1:1 beim FC St. Pauli II. Norderstedt grüßt also nicht zufällig von Tabellenplatz drei, hat bereits zehn Tore erzielt und nur fünf kassiert. Die Eintracht will sich offenbar zur Spitzenmannschaft mausern, was etwa durch den 3:1-Sieg in Havelse mal mit einem ganz dicken Ausrufezeichen zu versehen ist.

Die Historie: Wir müssen gar nicht lange suchen, um einen Mutmacher zu finden. Schließlich spricht die sportliche Historie eine klare Sprache – für unseren VfB. Acht Spiele, keine Niederlage, aber fünf Siege, bei 16:7 Toren. In der vergangenen Saison hieß es zweimal unentschieden (2:2, 1:1).

Das Personal: Man könnte von gewachsenen Strukturen sprechen, denn die Norderstedter spielen zum Teil schon das eine oder andere Jahr länger zusammen und auch in diesem Sommer hat sich die personelle Fluktuation in Grenzen gehalten. Verpflichtet wurden zumeist talentierte Kicker aus dem Nachwuchs, so zum Beispiel deren vier aus der Norderstedter U19. Erfahrenster Neuzugang war Sinisa Verselinovic, der vom West-Regionalligisten SC Verl nach Schleswig-Holstein gekommen ist. Trainer Dirk Heyne vertraut auf eine eingespielte Mannschaft, die in Torhüter Johannes Höcker einen Dauerbrenner zwischen den Pfosten hat. Er hat noch nicht eine Minute verpasst. In der Abwehr gibt Marin Mandic den Takt vor, im Mittelfeld ist Deran Toksösz nicht wegzudenken. Auch mit Yayar Kunath haben wir ja schon unsere Erfahrungen macht. Im Angriff kann die Eintracht auf den wuchtigen Jan Lüneburg bauen, der aktuell allerdings angeschlagen sein soll, aber auch der Treffsicherheit von Felix Werner Wolfgang Drinkuth vertrauen. Er hat bereits dreimal getroffen.

Der Trainer: Dirk Heyne ist unstreitig eine auffallende Erscheinung. Der fast zwei Meter lange Norderstedter Trainer verkörpert jede Menge Fußball-Erfahrung. Jahrelang war er die Nummer eins beim 1. FC Magdeburg, ehe er im Herbst seiner Karriere noch zu Borussia Mönchengladbach gewechselt ist. Mehr als 300 Erstligaspiele sind für ihn notiert. In Norderstedt arbeitete Heyne bereits im Nachwuchsbereich, ehe er während der vergangenen Saison zum Trainer der ersten Mannschaft berufen worden ist.

Die Unsrigen: Wer in dieser Woche die Gelegenheit hatte, beim Training in Dornstede zuzuschauen, erlebte eine engagierte Mannschaft, die sichtlich Spaß hatte. Es wurde intensiv gearbeitet, dennoch aber auch viel gelacht. Schade nur, dass aktuell mal wieder zu viele Spieler ausfallen. Tshomba Oliveira etwa kann aufgrund von Aduktorenbeschwerden zurzeit nicht trainieren und steht am Sonntag nicht zur Verfügung. Dafür sollte Alexander Lüttmers wieder dabei sein. Offen ist, in welcher Formation unser neuer Trainer Stephan Ehlers die Truppe auflaufen. Klar ist hingegen, was er sehen will. „Wir erwarten keine Wunderdinge, aber eine Mannschaft, die alles gibt und den unbedingten Willen zeigt, das Spiel zu gewinnen.“

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/BroetjeHeizung.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/10/ROYALSandRICE.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/02_WIESE_Homepage_frei.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2020/08/ÖVO-Logo_420px_weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GSG-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/GWS.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

E-Mail: geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2020 | Webdesign by collanteart.com

Up!