Bitte warten...

 

RegionalligaPatrick Möschl verstärkt den VfB

31. Januar 2022
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/01/Schachten_Moeschl-1-1280x533.jpg

Oldenburg. „Ich liebe es, Fußball zu spielen.“ Die Leidenschaft für die „schönste Nebensache der Welt“ ist Patrick Möschl vom Gesicht abzulesen. Der 28-Jährige strahlt, wenn er über Fußball spricht und es ist seine Leidenschaft für den Fußball, die ihn jetzt zum VfB Oldenburg führt. Ab sofort verstärkt der 28-jährige Österreicher die Blauen.

Seine Vita ist beeindruckend. 111 Spiele hat Patrick Möschl in der österreichischen ersten Liga für den SV Ried absolviert. Bis zum Sommer des vergangenen Jahres stand der technisch starke, schnelle Allrounder beim Bundesligisten in seinem Heimatland unter Vertrag. „Ich hatte verschiedene Möglichkeiten, aber ich möchte total überzeugt sein, wenn ich bei einem Verein unterschreibe“, sagt Möschl.

Die Überzeugung ist beim VfB Oldenburg gegeben – beidseitig. „Wir sind sicher, dass Patrick unsere Mannschaft besser macht. Er bringt neben seiner fußballerischen Klasse viel Erfahrung mit, ist flexibel einsetzbar und vor allem hat er uns sehr schnell davon überzeugt, dass er große Lust hat, mit dem VfB erfolgreich zu sein“, sagt Sebastian Schachten, der sportliche Leiter des Regionalligisten. Der Kontakt zum gebürtigen Saalfeldener, der in Salzburg aufgewachsen ist, war von Beginn an von großem Interesse, aber auch von Überzeugung geprägt. „Als die Anfrage des VfB kam, ob ich mir einen Wechsel vorstellen könnte, habe ich mich ins Auto gesetzt und bin nach Oldenburg gefahren. Mir ist wichtig, dass ich die Menschen, mit denen ich spreche, persönlich kennenlerne und natürlich wollte ich auch die Rahmenbedingungen und die Stadt kennenlernen“, sagt der ehemalige österreichische Jugend-Nationalspieler, der sich an der Hunte auf Anhieb wohlgefühlt hat.

Mit seinem Wechsel nach Deutschland betritt er übrigens kein sportliches Neuland, ganz im Gegenteil. Patrick Möschl absolvierte in der 2. Bundesliga bereits 30 Einsätze für Dynamo Dresden und spielte außerdem in der 3. Liga für den 1. FC Magdeburg. „Es war dort sehr spannend und lehrreich. Leider habe ich mich in entscheidenden Phasen verletzt und letztlich aber auch nicht die notwendige Leistung gebracht, da muss ich schon selbstkritisch sein. Es gab zudem Trainerwechsel und schließlich kam Corona“, sagt Möschl, der seine Leidenschaft für den Fußball dennoch nicht verloren hat. „Mir war jetzt wichtig, dass ich einen Verein finde, der etwas erreichen will. Dabei ging es mir nicht um die Liga. Ich hätte etwa auch zu einem Verein nach Amerika wechseln können, aber ich wollte unbedingt die Überzeugung haben, dass ich zu einem Verein komme, wo man Erfolg haben will und wo ich wieder Spaß am Fußball finde.“

Diese Überzeugung hat er beim VfB. „Es waren wirklich gute Gespräche mit Dario Fossi, Sebastian Schachten und den Verantwortlichen in Oldenburg. Die Stadt macht einen tollen Eindruck, so dass ich überzeugt bin, dass hierher der richtige Schritt für mich ist“, sagt Patrick Möschl, der die Rückkehr auf den Rasen kaum abwarten kann.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Bwin-Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Magenta_Sport_Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/07/CleverReach-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/BAEKO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/GWS-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/serviceteam-weiss.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2022 | Webdesign by collanteart.com

Up!