AllgemeinAyodele Adetula bleibt Oldenburger

4. Juli 2022
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/07/Schachten_Adetula_homepage-1280x533.jpg

Oldenburg. Mit 14 Toren und 17 Vorlagen nimmt Ayodele Adetula einen Spitzenplatz in den Statistiken des VfB Oldenburg während der Aufstiegssaison ein. Für den Fußballer selbst allerdings zählen weniger die Zahlen, sondern „dass mir mit dem VfB der Aufstieg in die 3. Liga gelungen ist. Das war unser großes Ziel“, sagt der 24-Jährige.

35 Pflichtspiele hat der schnelle Offensivspieler seit seinem Wechsel von Rot Weiß Essen nach Oldenburg für die Blauen absolviert und es werden weitere hinzukommen. „Ayo bleibt bei uns, er ist ein wichtiger Baustein unserer Mannschaft und wenn er weiter hart an sich arbeitet, ist seine Entwicklung noch nicht am Ende“, sagt Sebastian Schachten, sportlicher Leiter des Aufsteigers.

Eine Aussage, die „Ayo“, wie der 24-Jährige im Mannschaftskreis gerufen wird, wohl unterschreiben würde, wenngleich er eigentlich nicht der Typ für die lauten Töne ist. Sein zurückhaltendes Auftreten außerhalb des Rasens sollte man allerdings nicht mit fehlendem Selbstvertrauen gleichsetzen. Das Gegenteil ist der Fall, denn seit seinem Wechsel zum VfB hat sich Adetula gerade in diesem Punkt merklich verändert. „Ich spüre hier das Vertrauen und das tut sicherlich jedem Spieler gut“, sagt er.

Der Wechsel nach Oldenburg sei rückblickend die beste Entscheidung gewesen, in jeder Hinsicht. „In der Mannschaft stimmt es, wir haben eine richtig gute Truppe und auch das Umfeld ist top. Aus diesem Grund bleibe ich auch gerne beim VfB“, erklärt Ayodele Adetula, der „sich riesig auf die 3. Liga freut.“

Man müsse natürlich mal abwarten, was passiere, so der Angreifer, aber er sei überzeugt, dass seine Mannschaft grundsätzlich eine gute Rolle spielen können. „Wir haben hier jetzt eine große Euphorie und ich hoffe, dass es uns gelingt, diese auch zu erhalten. Dafür ist ein guter Start schon wichtig“, blickt er auf das Auftakt-Spiel gegen den SV Meppen voraus. „Ich hoffe, dass das Stadion dann wieder so voll wird. Die Stimmung war super und das pusht uns unheimlich“, so Adetula, der aktuell seinen Wohnsitz von Bremen nach Oldenburg verlegt, denn nicht nur sportlich, auch privat sieht er seine nähere Zukunft an der Hunte.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/CleverReach-weiss2.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/BAEKO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Bwin-Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/GWS-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/Matthaei-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/REWE-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Magenta_Sport_Logo-weiss-1.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2022 | Webdesign by collanteart.com

Up!