3. LigaVfB verliert Testspiel in Osnabrück

22. September 2022
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Hasi-1280x533.jpg

Osnabrück. Der VfB Oldenburg hat ein kurzfristig angesetztes Testspiel beim VfL Osnabrück verloren. Trotz einer guten Leistung unterlagen die Blauen mit 2:3. Gespielt wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Auf beiden Seiten fehlten einige Stammspieler, zudem nutzten beide Trainer die 90 Minuten, um zahlreiche Wechsel vorzunehmen. Das tat dem Spielfluss allerdings keinen Abbruch. Das galt zu Beginn vor allem für die Oldenburger, bei denen mit Ayodele Adetula und vor allem Pascal Richter gleich zwei Spieler in der Startelf standen, die über Wochen und Monate hatten verletzt zuschauen müssen. Verlernt haben sie das Kicken in dieser Zeit übrigens nicht, ganz im Gegenteil.

Richter bildete mit dem agilen Jakob Bookjans ein starkes Paar auf der rechten Seite, Adetula wiederum dribbelte sich mehrfach über die linke Seite in den Strafraum und sorgte so für viel Torgefahr. Allein ein Treffer blieb dem Angreifer verwehrt, der gleich zweimal aussichtsreich an Torhüter Philipp Kühn scheiterte (9. und 20. Minute).

Effektiver war zuvor bereits Patrick Hasenhüttl gewesen. Der Österreicher zeigte aber nicht nur bei seinem Treffer zum 0:1 in der 6. Minute, dass er ein ganz gefährlicher Kopfballspieler ist, als er nach einer feinen Flanke von Nico Knystock perfekt getroffen hatte.

Der VfB war vor dem Wechsel klar spielbestimmend und hätte deutlich höher führen müssen, ehe der Liga-Konkurrent erstmalig gefährlich wurde. Nach einer Flanke von der rechten Seite kam Erik Engelhardt frei zum Abschluss, scheiterte aber am stark reagierenden Sebastian Mielitz im Tor des VfB (29.).

Drei Minuten später war Hasenhüttl abermals mit dem Kopf zur Stelle. Nach einer Kombination über Richter und Bookjans traf er allerdings das Lattenkreuz. Weil wenig später Marten Schmidt mit einem Schuss aus 15 Metern an Kühn scheiterte, deutete vieles darauf hin, dass die Blauen nur mit 1:0 in die Kabinen gehen würden. Doch es kam anders. Weil die Oldenburger den letzten Angriff des VfL nicht klären konnten, nutzte Jannik Zahmel die daraus resultierende Chance zum Ausgleich (45.).

Dario Fossi nutzte die Pause zu gleich drei Wechseln. Für Marcel Appiah, Pascal Richter und Ayodele Adetula kamen Oliver Steurer, Dennis Engel und Linus Schäfer ins Spiel.

Das nahm in der zweiten Halbzeit einen etwas anderen Verlauf. Der VfB stand etwas tiefer, Osnabrück war optisch überlegen, ohne sich anfänglich Möglichkeiten zu erspielen. Mehr noch, erneut waren nämlich die Blauen treffsicher. Nach einer Ecke hatte Bookjans den Ball perfekt ins Zentrum gechipt und in Hasenhüttl einen dankbaren Abnehmer gefunden. Mit dem Kopf, wie sonst, traf er zum 1:2 (65.).

Die Gastgeber erhöhten jetzt allerdings merklich die Schlagzahl und profitieren dabei auch von weiteren Wechseln im Spiel des VfB, der durch Felix Higl in der 74. Minute das 2:2 kassierte. Als beide Mannschaften kurz davor waren, sich mit einem Unentschieden anzufreunden, nutzte Higl einen Konter und traf zum glücklichen 3:2 für die Osnabrücker (84.), die diese Führung dann auch über die Zeit brachten.

„Ich bin mit unserer Leistung zufrieden. Das war ein gutes Spiel, das wir vor der Pause hätten entscheiden können, weil wir uns viele Möglichkeiten erspielt haben. Da hätten wir im Abschluss effektiver sein müssen“, so Dario Fossi nach dem Spiel.

VfB Oldenburg: Mielitz – Richter (46. Engel), Appiah (46. Steurer), Herbst, Knystock (75. Eilers), Schmidt, Zietarski (60. Ifeadigo), Kaissis (75. Krasniqi), Bookjans (75. Strelnyk), Hasenhüttl, Adetula (46. Schäfer)

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2014/06/vfb_logo.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Bwin-Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Magenta_Sport_Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/07/CleverReach-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/BAEKO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/GWS-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/PH_weiss-160x160.png
aktiv-irma
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/serviceteam-weiss.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann-160x160.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2022 | Webdesign by collanteart.com

Up!