3. LigaEffektivität schlägt den Konjunktiv

23. Oktober 2022
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/FCI-1280x533.jpg

Oldenburg. Eine Offensive gewinnt Spiele, die Defensive allerdings Meisterschaften, sagt man. Gemessen daran zählt der FC Ingolstadt 04 ganz sicher zu den größten Titelanwärtern. Defensiv beeindruckend sattelfest, offensiv enorm effektiv siegten die Oberbayern vor 3.905 Fans beim VfB Oldenburg mit 3:0.

Es war ein verdienter Erfolg der Gäste in einem Spiel, in dem die Effektivität klar gegen den Konjunktiv gewonnen hat, denn während die Gäste ihre Chancen ganz trocken nutzten, haderte man im Lager der Blauen mit den vergebenen Möglichkeiten. Allen voran eine große Chance von Rafael Brand war dabei das Thema. Hätte der Oldenburger nach drei Minuten getroffen, das Spiel hätte vermutlich einen anderen Verlauf genommen.

Es war ein ganz feiner Pass von Kebba Badjie auf Rafael Brand, der mit Tempo in den Strafraum eindringen und abschließen konnte, doch Torhüter Marius Funk streckte sich und konnte den Ball zur Ecke lenken. Zwei Minuten später war es erneut Brand, diesmal mit einem Schuss von ganz weit draußen, der für Gefahr sorgte. Die Oldenburger waren gut drin im Spiel und die Fans durften zurecht auf ein Duell auf Augenhöhe hoffen, doch mit der ersten Chance stellten die Gäste direkt ihre Klasse unter Beweis.

Ein unglücklicher Klärungsversuch der VfB-Abwehr endete bei Pascal Testroet, der das Spielgerät humorlos im Netz versenkte (10. Minute). Es war ein deutlich spürbarer Wirkungstreffer der Gäste, die den Oldenburger Angriffsschwung damit direkt ausgebremst hatten. Keine Frage, angetrieben vom tollen Publikum kämpften die Oldenburger leidenschaftlich, doch gegen die beeindruckend sichere Gäste-Abwehr gab es nur selten ein Durchkommen.

Und vorne? Da zeigten sich die Oberbayern gnadenlos. In der 22. Minute konnte die Blauen den Ball erneut nicht klären und das nutzte David Kopacz zum 0:2. Bitter für die Gastgeber, in der Entwicklung zum Tor war ein klares Foul an Rafael Brand nicht geahndet worden.

Die nächste Szene gehörte dann wieder dem VfB und abermals durften die Oldenburger anschließend den Konjunktiv bemühen, denn hätte Patrick Hasenhüttl nach einer tollen Flanke von Justin Plautz getroffen, die Blauen wäre dran gewesen. Doch dem unermüdlich rackernden Mittelstürmer fehlten Zentimeter (33.). Weil auch Manni Starke drei Minuten vor dem Pausenpfiff das Schussglück fehlte, hieß es nach Halbzeit eins 0:2.

Natürlich hofften die Fans, dass der VfB mit einem schnellen Anschlusstreffer zurück ins Spiel finden würde, doch das Gegenteil war der Fall. Denn fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff nutzte Marcel Costly einen Konter zum 0:3 und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Dario Fossi versuchte in der Folge alles, wechselte gleich fünfmal, doch alles Bemühen, zumindest den Anschluss zu erzielen, verpuffte. Ingolstadt stand defensiv sicher, ließ durch gutes Verschieben kaum Chancen zu und war selbst offensiv immer wieder gefährlich. Am Ende stand ein verdienter Sieg einer Spitzenmannschaft, die genau diesen Anspruch deutlich gemacht hat.

VfB Oldenburg: Boevink – Ndure, Appiah, Steuer, Plautz, Zietarski, Starke (57. Adetula), Krasniqi (64. Kaissis), Badjie (57. Bookjans), Brand (57. Möschl), Hasenhüttl (75. Schäfer)
FC Ingolstadt 04: Funk – Costly, Stevanovic, Brackelmann, Frank, Sarpei, Preißinger (46. Linsmayer), Kopacz (77. Hawkins), Llugiqi (85. Antonitsch), Testroert (67. Butler), Schmidt (67. Doumbouya)


 

   

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/CleverReach-weiss2.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/05/BAEKO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Bwin-Logo-weiss-1.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/GWS-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/Matthaei-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/REWE-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/09/Magenta_Sport_Logo-weiss-1.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2022 | Webdesign by collanteart.com

Up!