RegionalligaAdvents-Überraschung beim VfB

6. Dezember 2023
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2023/12/Peter_Wendeln_Stefan_Koenner_Thomas_Schaaf_Helmut_Jordan_HP-1280x515.jpg

Oldenburg/fs. Er steht wie kaum ein zweiter für die ganz großen Erfolge von Werder Bremen. Über 40 Jahre lang war Thomas Schaaf an der Weser aktiv, als Spieler, Trainer und Funktionär. Von der Kompetenz und Erfahrung des 62-Jährigen wird jetzt der VfB Oldenburg profitieren. Thomas Schaaf steht den Blauen fortan ehrenamtlich als Berater zur Seite.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Zukunft des VfB Oldenburg mit der Unterstützung eines Fachmannes wie Thomas Schaaf gestalten können“, sagt Stefan Könner, Aufsichtsratsvorsitzender des VfB Oldenburg. Schon geraume Zeit sei Schaaf, der seit 2011 auch für den europäischen Fußballverband Uefa arbeitet, dem VfB Oldenburg freundschaftlich verbunden und habe mit Interesse die Entwicklung des Vereins verfolgt. Vor diesem Hintergrund habe man Thomas Schaaf jetzt für eine beratende Tätigkeit gewinnen können. „Thomas Schaaf hat einen riesigen Erfahrungsschatz, ist ein ausgewiesener Fußballfachmann, der nicht nur eine große sportliche Expertise mitbringt, sondern darüber hinaus in seiner langen Karriere auch außersportliche Entwicklungen nachhaltig mitgestaltet hat. Zudem ist er ein überaus bodenständiger, unserer Region sehr verbundener Mensch, der auch deshalb hervorragend zum VfB Oldenburg passt“, so Könner.

Prozessgestaltung und Projektentwicklung sind Themen, die der ehemalige Bremer Erfolgstrainer, der mit „seinem“ SV Werder als Spieler und Trainer neun nationale und internationale Titel gewonnen hat, jetzt auch in Oldenburg begleiten soll. Das gilt nicht nur mit Blick auf die erste Mannschaft, sondern deutlich darüber hinaus. „Wir haben sehr viele Themen, die für die Zukunft des VfB Oldenburg eine wichtige Rolle spielen, insbesondere im Bereich der Nachwuchsförderung und Vereinsstrukturen. In unseren Gesprächen ist sofort deutlich geworden, dass wir dabei sehr von der Expertise profitieren werden, die Thomas Schaaf einbringen wird“, sagt Stefan Könner. Das operative Tagesgeschäft wird für Thomas Schaaf indes kein Schwerpunktthema sein. „Selbstverständlich wird er sich auch mit unserer sportlichen Leitung austauschen, primär allerdings geht es um die strategische Weiterentwicklung des VfB.“

Thomas Schaaf selbst freut sich auf seine neue, ehrenamtliche Tätigkeit beim VfB Oldenburg, mit dem er sogar noch Erinnerungen an seine aktive Zeit als Spieler verbindet. „Ich kann mich noch sehr gut an die sogenannte Hölle von Donnerschwee erinnern. Ich stand zwar 1981 nicht im Kader, als Werder in Oldenburg gespielt hat, aber habe die ganz besondere Stimmung erlebt, die dort herrschte. In den vergangenen Jahren hat sich der VfB positiv entwickelt und wenn ich jetzt einen kleinen Teil dazu beitragen kann, die weitere Entwicklung mit zu gestalten, mache ich das gerne“, sagt Thomas Schaaf.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/Matthaei-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2023/09/vos-event-White-640x222.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2023 | Webhosting by grips IT GmbH | Webdesign by COLLANTEART