RegionalligaAnouar Adam wird ein Blauer

26. Januar 2024
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2024/01/Schachten_Adam-1280x584.jpeg

Oldenburg/fs. Zweimal erst hat Anouar Adam für den VfB Oldenburg gespielt. Wer den 24-Jährigen allerdings im Kreis der Mannschaft erlebt, könnte meinen, er sei schon lange für die Blauen am Ball. „Ich bin beim VfB super aufgenommen worden“, sagt der 1,88 große Fußballer, der vom OSC Bremerhaven an die Hunte wechselt.

In diversen Trainingseinheiten sowie den Testspielen bei Preußen Münster und Rot Weiß Oberhausen hat Anouar Adam einen überzeugenden Eindruck hinterlassen. „Wir sind froh, dass wir Anouar für uns gewonnen haben. Er ist in der Defensive flexibel einsetzbar, schnell, technisch gut und physisch stark, so dass er viel Potenzial mitbringt“, sagt VfB-Cheftrainer Fuat Kilic über den Winter-Neuzugang.

Der 24-jährige Neu-Oldenburger freut sich auf die neue Aufgabe beim VfB und in der Regionalliga-Nord: „Ich bin ein ehrgeiziger Typ, weiß aber auch, dass ich mich immer weiter verbessern und an mir arbeiten muss und freu mich, dass ich in Oldenburg die Möglichkeit dazu bekomme. Die Bedingungen beim VfB sind für mich perfekt, denn ich bin überzeugt, dass ich mich hier weiter entwickeln kann.“

Fußballerisch ausgebildet in der Jugend von Rot Weiß Frankfurt und Darmstadt 98 zog es Anouar Adam bereits als sehr jungen Fußballer in die Ferne. „Ich habe damals über eine Agentur die Möglichkeit bekommen, in den USA Fußball zu spielen und parallel dazu ein Studium zu absolvieren. Das hat mich enorm gereizt, weil ich so Sport und Beruf kombinieren konnte.“ Für die LW Blue Raiders am Lindsey Wilson College in Columbia war Anour Adam ebenso am Ball, wie für Toledo Villa. Die dabei gemachten Erfahrungen im US-Fußball möchte er nicht missen, vor allem aber hat er neben dem Fußball auch erfolgreich Business Management studiert und mit dem Master erfolgreich abgeschlossen. „Mir war wichtig, dass ich neben dem Sport etwas mache, das mir berufliche Perspektiven ermöglicht“, sagt der Neu-Oldenburger, der „jetzt aber beim VfB auch sportlich voll angreifen will“.

Die Möglichkeit dazu wird er bei den Blauen bekommen. „Wir geben ihm die Zeit, beim VfB und in der Regionalliga anzukommen. Er hat das bis jetzt gut gemacht, ist körperlich präsent und hat uns auch mit seiner Einstellung und seinem Willen überzeugt“, sagt Sebastian Schachten, der sportliche Leiter des VfB.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/Matthaei-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2023/09/vos-event-White-640x222.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2023 | Webhosting by grips IT GmbH | Webdesign by COLLANTEART