TischtennisSiebte feiert historischen Sieg

20. Februar 2024
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2024/02/Sechste-fuer-die-homepage-1280x503.jpeg

Oldenburg/fs. Der Absteiger in der 2. Kreisklasse Oldenburg-Stadt steht bereits fest. Tura 76 hat seine zweite Mannschaft zurückgezogen. Jetzt geht es darum, wer in die Relegation muss. Aktuell belegen die Tischtennisspieler der fünften Mannschaft des VfB Oldenburg den achten Tabellenplatz, doch der direkte Klassenerhalt ist für die „Piranhas“ noch drin.

Ein Sieg gelang der Mannschaft um Kapitän Frank Diesner in der Hinrunde, weitere sollen folgen und der Start macht durchaus Mut. Zwar verloren die Raubfische beim Tabellendritten TuS Wahnbek III zum Auftakt deutlich mit 1:7, doch schon im zweiten Rückrundenspiel schrammten sie nur knapp an einem Punktgewinn vorbei. Gegen den starken Tabellenzweiten Tvd Haarentor III hieß es nach einer sehr spannenden Partie 5:7. Dabei hatte die Fünfte viel Pech, denn beide Schlussdoppel gingen knapp verloren.

Nur zwei Tage später durften die Raubfische dann jubeln. Ingo Schröder und Ralph Stuber gewannen das letzte Doppel gegen Jerome Betten und Julius Boshoven klar mit 3:0 und machten damit das 6:6 bei BW Bümmerstede V perfekt. Ralph Stuber krönte damit seine starke Leistung an diesem Abend, denn zuvor hatte er bereits beide Einzel ohne Satzverlust gewonnen.

Weiter geht es für die Piranhas am Mittwoch, 21. Februar, beim Tabellenführer TuS Eversten VI, in dem die Rollen klar verteilt sind. Nur eine Woche später wartet der TTC VI, ehe am 3. April beim Hundsmühler TV VIII und am 10. April bei Schwarz-Weiß Oldenburg IV aufgeschlagen wird. Es könnte der Showdown werden, denn die Schwarz-Weißen (9 Spiele, 6:12 Punkte) sind derzeit nur zwei Punkte vom VfB (10, 4:16) entfernt. Aber auch der TTC VI (10, 8:12) und der HTV VIII (10, 9:11) sind noch in Schlagdistanz.

Eine starke Saison spielt die sechste Mannschaft des VfB Oldenburg in der 3. Kreisklasse Oldenburg-Stadt. Hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer Oldenburger TB VI kämpfen mit dem DSC Oldenburg III (15 Spiele, 21:9 Punkte), den Piranhas (12, 17:7) sowie JC Achternmeer (13, 17:9) und dem TuS Bloherfelde II (11, 12:10) gleich vier Mannschaften um Platz zwei und die Relegation zum Aufstieg. Der VfB hat dabei gar nicht so schlechte Karten.

Einem 7:5-Sieg beim TuS Bloherfelde II, an dem Ralf Selmer und David Scherer mit jeweils zwei Siegen im Einzel großen Anteil hatten, folgte ein doch ernüchterndes 1:7 beim JC Achternmeer. Die Piranhas hatten einfach einen gebrauchten Tag erwischt und konnten lediglich durch Ralf Selmer punkten, der Karl-Heinz Schindler mit 3:0 abfertigte.

Immerhin, die Niederlage hat keine nachhaltigen Spuren hinterlassen, denn beim DSC Oldenburg III erkämpfte sich der VfB mit 6:6 einen überaus verdienten Punkt. Dabei konnte erneut Ralf Selmer seine aktuelle Topform unter Beweis stellen. Der Routinier ist auch nach dem dritten Rückrundenspiel ungeschlagen, ließ Jens Grube keine Chance und zeigte gegen Torsten Stellmann durch einen Sieg im fünften Satz starke Nerven. Ebenfalls gut drauf war Neuzugang Andre Meyer. Der Linkshänder besiegte Nick Hofferber mit 3:0 und brillierte dann gegen den starken Ingo Gundlach mit 11:7 im fünften Satz. Am Ende fehlte dem VfB in den Schlussdoppel das Glück, um beide Punkte zu gewinnen.

Weiter geht es für die Sechste am Dienstag, 20. Februar, beim Oldenburger TB VII, ehe am Freitag, 23. Februar, der DSC Oldenburg IV wartet. Halten die Raubfische ihre Form, führt der Weg zur Relegation nur über den VfB.

In die Historie der Tischtennisabteilung geht indes der erste Sieg der zur Rückrunde neu formierten siebten Mannschaft des VfB Oldenburg ein. Die Truppe um Altmeister Jens Christians, die nach Niederlagen beim TuS Wahnbek IV (1:9) und TuS Bloherfelde III (3:7) bereits gegen den Post SV (5:5) gepunktet hatte, spielte gegen den Tabellendritten Tvd Haarentor IV ganz groß auf und fertigte die Gäste mit 9:1 ab. Dabei gaben die Blauen lediglich sieben Sätze ab und gewannen fünf der zehn Spiele mit 3:0.
Weiter geht es für die Siebte in der vierten Kreisklasse am Donnerstag, 22. Februar, bei TuRa Oldenburg IV, die nur zwei Punkte besser platziert sind.

https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/vfb.png
PARTNER
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/03/OEVO-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/Hoppmann.png
GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2022/10/Matthaei-Logo-weiss.png
https://vfb-oldenburg.de/wp-content/uploads/2023/09/vos-event-White-640x222.png

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Fußball GmbH
Maastrichter Straße 35
26123 Oldenburg

geschaeftsstelle@vfb-oldenburg.de

© VfB Oldenburg GmbH 2023 | Webhosting by grips IT GmbH | Webdesign by COLLANTEART