Oldenburg/Bad Zwischenahn. Ausgesprochen entspannt sind unsere Regionalliga-Fußballer in die Woche gestartet, denn am vergangenen Montag hatten sie frei. Der Dienstag stand dann wieder ganz im Zeichen der intensiven Vorbereitung und am heutigen Mittwoch, um 19.30 Uhr, steht das nächste Testspiel an.


Im Stadion Bad Zwischenahn, an der Kayhauser Allee, treffen wir auf den Vize-Meister der Bremen-Liga, den FC Oberneuland. Die von Kristian Arambasic trainierten Stadtteilkicker zählen in der kommenden Saison zu den absolute Top-Favoriten auf den Titelgewinn im kleinsten Bundesland. Aus gutem Grund, denn schon in der vergangenen Serie sind sie nur ganz knapp an der Meisterschaft vorbeigerauscht, trotz einer zuvor großartigen Saison.

Von 30 Meisterschaftsspielen hat Oberneuland 28 gewonnen und lediglich deren zwei verloren. Doch eben diese beiden Niederlagen kassierte die Elf von Kristian Arambasic gegen den späteren Meister Bremer SV. Während die Blau-Weißen dann allerdings in der Relegation scheiterten, gelang den Rot-Weißen aus Oberneuland noch ein troßer Triumph, denn sie gewannen das Bremer Pokalfinale und sind in der kommenden Saison im DFB-Pokal am Start.


Auf den VfB, vor allem auf die Oldenburger Defensive, könnte am Mittwoch ein gutes Stück Arbeit warten, denn der FCO ist eine regelrechte Tormaschine. Satte 139 Treffer hat die Mannschaft in der vergangenen Serie erzielt. Am erfolgreichsten waren dabei Ebrima Jobe mit 32 und Onur Uzun mit 30 Toren. Freuen wir uns also auf einen munteren Kick in Bad Zwischenahn. Der Eintrittspreis beträgt übrigens drei Euro.