Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest haben Vorstand und Aufsichtsrat des VfB Oldenburg die Vorsuppe für das blau-weiße Menü der Jahre 2018 und 2019 gekocht.

Cheftrainer Stephan Ehlers, der im August des laufenden Jahres dieses Amt von Dietmar Hirsch übernahm, hat sich mit einem Zweijahresvertrag für eine Weiterführung seiner Arbeit beim VfB entschieden. Das jetzige Arbeitsverhältnis endet regulär am 30.06.2018. Der neue Vertrag beginnt am 01.07.2018 und verlängert seine Trainertätigkeit um zwei Jahre. Der 47-jährige wird sich dabei verantwortlich um die personelle Zusammenstellung der Regionalligamannschaft kümmern. Stephan Ehlers bekommt zu diesem Zweck weitreichende Vollmachten und wird in enger Abstimmung mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat die Grundlage für den sportlichen Erfolg schaffen.

O-Ton von Stephan Ehlers nach dem Vertragsabschluss:
„Ich freue mich natürlich sehr über die Wertschätzung und das Vertrauen, das der Verein in mein Trainerteam und mich setzt. Mir ist die Bürde der Aufgabe sehr wohl bewusst und ich werde weiterhin mit vollem Engagement daran arbeiten, den Verein weiterzuentwickeln. Ich fühle mich im Verein sehr wohl und in den bisherigen vier Monaten konnte ich schon intensivste Erfahrungen machen, die einfach Lust auf mehr machen und ich freue mich auf weiterhin kontinuierlich gute Zusammenarbeit mit allen Gremien, Fans und Verantwortlichen des VfB Oldenburg“.