Das lange Testspielwochenede ist beendet. Zum Abschluss stand an diesem Sonntagnachmittag der Hoppmann-Cup auf dem Programm.

Im ersten Spiel des Tages besiegte der VfB den Gastgeber TV Metjendorf mit 6:0. Die Tore für den VfB erzielten Celik (2), Kifuta (2), Engel und Testspieler Pilcic.

Im zweiten Spiel setzte sich der TSV Oldenburg gegen den VFL Oldenbug mit 5:1 durch. Das Spiel um Platz drei entschied der VFL Oldenburg mit einem 3:1 gegen Metjendorf für sich.

Im Finale traf der VfB dann auf den TSV Oldenburg. Der VfB gewann mit 3:2. Für den VfB trafen Kifuta, Tönnies und Temin.

Ebenfalls im Einsatz war die zweite Mannschaft des VfB. Am ÖFFENTLICHE Jugendleistungszentrum spielte die Mannschaft von Servet Zeyrek gegen den Harpstedter TB. Zeyrek nutzte die Gelegenheit und probierte diverse personelle und taktische Varianten aus.

Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften 1:1. Für den VfB traf Kevin Samide.